Nordsee

Nordsee

Nordsee in Zahlen, Deutschland

  BdS-Mitglied seit Januar 2010
Mitarbeiter rund 5.300
Auszubildende für Fachmann/-frau für Systemgastronomie 85
Auszubildende für Fachkraft im Gastgewerbe in der Systemgastronomie 25
Bachelorstudenten (Duales Studium) 2
Restaurants
davon in Franchise
316
103
Nettoumsatz 2016 292,6 Millionen Euro

Die NORDSEE GmbH ist europaweit Kompetenzführer in der Fisch-Systemgastronomie. Als einziges Unternehmen deckt NORDSEE die gesamte Bandbreite rund um das Produkt Fisch ab: Das bedeutet Frischfisch, Feinkostsalate sowie ein variantenreiches Restaurantangebot und Snacksortiment. Damit hält das traditionsreiche Bremerhavener Unternehmen eine einzigartige Marktposition und überzeugt seine Gäste mit erstklassigen Produkten, hervorragendem Service und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Gegründet wurde das Unternehmen 1896 unter dem Namen „Deutsche Dampffischerei-Gesellschaft NORDSEE“. Im gleichen Jahr eröffnete in Bremen die erste Verkaufstheke. 1965 startete NORDSEE mit dem ersten „Quick“ Restaurant, einem zu dieser Zeit in Deutschland völlig neuartigen Gastronomiekonzept. Der durchschlagende Erfolg führte zu einem rasanten Anstieg der Zahl von Filialen. Eine weitere Innovation war der Verkauf von Fischsnacks. Damit erfüllte NORDSEE den Konsumenten den Wunsch nach einerseits frischem und gesundem und andererseits schnellem und unkompliziertem Fischgenuss.

Franchisepartner
Seit 2001 bietet NORDSEE ein eigenes Franchisemodell an. Von den insgesamt 377 Standorten werden derzeit 121 von Franchisepartnern im In- und Ausland betrieben. Die Tendenz ist steigend, da sich NORDSEE konsequent dem Wandel zum Franchising verschrieben hat.

Herkunft der Produkte
NORDSEE steht für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Naturprodukt Fisch. Im Interesse der Nachhaltigkeit verzichtet das Unternehmen auf den Verkauf von bestimmten Fischarten wie z. B. Rotem Thunfisch, Rochen, Leng und Mahi
Mahi. Damit auch für nächste Generationen ein unbedenklicher Fischgenuss möglich ist, unterstützt NORDSEE alle  Entwicklungen, die zu einer nachhaltigen und schonenden Nutzung und Verarbeitung der Ressource Fisch beitragen. Alle
Produkte stammen ausschließlich aus quotierten Fängen und kontrollierter Aquakultur und über drei Viertel davon sind bereits heute nachhaltig zertifiziert. Auch der Anteil an biozertifiziertem Fisch im Angebot wird stetig ausgebaut. Die Herkunft der Produkte ist über die NORDSEE Website transparent nachvollziehbar. Hier können Fanggebiet, Fangmethode und Art der Fischerei überprüft werden.


Robert Jung

Rück- und Ausblick von Robert Jung, CEO NORDSEE GmbH

Wie bewerten Sie das Geschäftsjahr 2016?
Als sehr erfolgreich. Bei wirtschaftlich stabiler Entwicklung haben wir mit großer Geschwindigkeit konsequent unsere neue Positionierung in den Markt gebracht und zahlreiche Innovationen und Neuentwicklungen gelauncht.

Was waren Ihre Highlights 2016?
Die ersten Go-Lives unserer mobilen Konzepte NORDSEE Food-Truck und NORDSEE Pop-up. Die Resonanz der Gäste war sensationell. Ebenso der Launch unserer „fish to go“ Range. Nachhaltige Mobilität ist und bleibt ein universeller Trend.

Welche Neuerungen gibt es in Ihrem Konzept?
Mit dem Einstieg in den Lebensmitteleinzelhandel und in den Home-Delivery-Markt haben wir zwei neue Vertriebskanäle eröffnet. In unserem Storebusiness werden wir die Bereiche frische Zubereitung im Restaurant und Grab & Go im Snack ausbauen.

Was sind Ihre Ansprüche für das Jahr 2017?
Wachstum. Auf bestehender Fläche, in den neuen Vertriebskanälen und durch Expansion.

Worin sehen Sie die größten Herausforderungen?
In steigenden Gastronomieanteilen in Centern und an Frequenz-Locations sowie der zunehmenden konzeptionellen Globalisierung. Mögen die Besten gewinnen.

„10 Jahre BdS“ – Was verbinden Sie mit den vergangenen zehn Jahren Systemgastronomie und wo geht die Reise hin?
Die Branche wurde bunter, schneller und besser. Neue Formate und Konzepte werden den Markt weiter treiben und spannender denn je machen. Dinosaurier, bitte anschnallen.


Das Interview wurde im Februar 2017 geführt.