Nordsee

Nordsee

Nordsee in Zahlen, Deutschland

  BdS-Mitglied seit Januar 2010
Mitarbeitende 2.146
Auszubildende für Fachmann/-frau für Systemgastronomie 43

NORDSEE – EIN TRADITIONSUNTERNEHMEN

Die NORDSEE GmbH mit Sitz in Bremerhaven wurde 1896 als „Deutsche Dampffischerei­ Gesellschaft NORDSEE“ von Bremer Reedern und Kaufleuten gegründet. Heute ist das traditionsreiche Unternehmen europaweit der führende Anbieter von Fischspezialitäten. Damit hält NORDSEE eine einzigartige Marktposition und überzeugt seine Gäste mit hochwertigen Produkten, hervorragendem Service und einem sehr guten Preis-­Leistungs­-Verhältnis.

VERANTWORTUNGSVOLLER UMGANG MIT DEN RESSOURCEN

NORDSEE steht für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Produkt Fisch. Die Fischprodukte stammen ausschließlich aus quotierten Fängen. NORDSEE verzichtet bewusst auf den Einsatz von Geschmacksverstärkern, künstlichen Aromen sowie genveränderten Bestandteilen.

Bei der Konzeption aller Fischkreationen sind frische Ideen, Natürlichkeit und Abwechslung besonders wichtig. Für die Snacks und Tellergerichte wird ausschließlich Filetware verwendet. Außerdem führt das Unternehmen in Filialen mit Frischfischtheken eine immer breitere Palette von Fischen sowie Schalen­ und Krustentieren aus biologischer Aquakultur.

Damit auch für die nächste Generation ein unbedenklicher Fischgenuss möglich ist, verzichtet das Unternehmen auf den Verkauf bestimmter Fischarten und unterstützt alle Entwicklungen, die zu einer nachhaltigen und schonenden Nutzung und Verarbeitung der Ressource Fisch beitragen. Die Herkunft der Produkte ist über die NORDSEE Website transparent nachvollziehbar. Hier können FAO-­Fanggebiet, Fangmethode und Art der Fischerei überprüft werden.

Nachhaltigkeit ist NORDSEE in allen Unternehmensbereichen ein wichtiges Anliegen, hier legt das Unternehmen höchste Maßstäbe an. Das gilt sowohl für die Entwicklung der Rezepturen und Gerichte als auch für das Filial­design, die Verpackungen oder den Energieverbrauch.

Nordsee

FRANCHISE

Seit 2001 bietet NORDSEE Unternehmen die Möglichkeit, Franchise-­Partner zu werden. Bis heute werden mehr als 150 Filialen im In­- und Ausland erfolgreich von Franchise­-Partnern geführt, Tendenz steigend. NORDSEE ist als Franchise-­System immer auf der Suche nach geeigneten Standorten für neue Filialen und Partnern in Deutschland, Österreich sowie anderen internationalen Märkten. Franchise-­Partner haben die Möglichkeit, bestehende Filialen zu übernehmen oder neue Filialen zu eröffnen.

Nordsee

Nordsee
Carsten Horn, CEO

Rück- und Ausblick von Carsten Horn, CEO

Wie bewerten Sie das Geschäftsjahr 2021?

Die Verschärfung der Corona-Regeln durch 2G+ war für ein Impulsgeschäft wie das von NORDSEE sehr herausfordernd. Wir leben in unseren Restaurants viel von Laufkundschaft, die unter solchen Bedingungen oftmals ausgeblieben ist bzw. maximal etwas „to go“ an unseren Snackfenstern mitgenommen hat. Der daraus resultierende Umsatz lag daher deutlich unter dem Geschäft, welches wir vor der Krise hatten. Für 2022 hoffen wir auf die Rückkehr zur Normalität.

Was sind Ihre Erwartungen für das Jahr 2022?

Für uns steht das Thema Digitalisierung klar im Fokus. Wir setzen unsere Digitalstrategie konsequent um, da der elektronische Weg zu unseren Kunden für uns immer wichtiger wird. Mit mehreren hunderttausend registrierten Nutzern unserer benutzerfreundlichen NORDSEE App sowie vielen innovativen Services und Angeboten haben wir die richtigen Weichen für die Zukunft gestellt. Neben Home Delivery bieten wir den Usern mit Click & Collect jetzt deutschlandweit einen zusätzlichen Mehrwert an, um ihnen den Zugang zu unserem vielfältigen Angebot und den Weg zur Lieblingsfiliale noch benutzerfreundlicher zu gestalten.

Welche Neuerungen gibt es in Ihrem Konzept?

Der Bereich Convenience-Food wird für uns immer wichtiger. Bei unseren Überlegungen heißt das in der Konsequenz, dass die Produkte idealerweise einfach zum Mitnehmen sind, sofort konsumiert und unkompliziert zubereitet werden können. Gerade in der Mittagspause, im Homeoffice zwischen vielen Online-Meetings oder am späten Feierabend muss es meist schnell gehen und es bleibt oft keine Zeit für den Restaurantbesuch oder ausgiebiges Kochen.

Wir haben im Februar 2022 deshalb in zunächst 45 ausgewählten Filialen ein neues Sortiment eingeführt, das überwiegend verzehr- bzw. küchenfertige Fischprodukte umfasst. Grund dafür ist die verstärkte Nachfrage der Kunden. Dabei spielen Frische, Gesundheit und nicht zuletzt der Geschmack auch im Convenience-Markt eine entscheidende Rolle.

Zudem bieten wir bereits seit April 2021 als erstes Fast-Food-Unternehmen plant-based Fisch in ganz Deutschland und Österreich an. Damit haben wir das Thema "Pflanzenbasierte Fischprodukte" als erste QSR-Marke besetzt und reagieren auf den allgemeinen Verbrauchertrend, vermehrt nach Alternativen auf pflanzlicher Basis zu suchen. Mit diesen Produkten können wir insbesondere Flexitariern eine köstliche Alternative bieten. Auch hier arbeiten wir an einer Sortimentserweiterung, die auch ein veganes Angebot umfassen wird.

2022 feiern wir "15 Jahre BdS". Was verbinden Sie mit Ihrem Verband?

Mit dem BdS verbinde ich eine starke Gemeinschaft mit partnerschaftlichem Umgang. Wir als Systemgastronomen sind Teil dieser Gemeinschaft, deren Fokus auf Innovation und Weiterentwicklung der Produkte, Restaurants und Konzepte liegt sowie auf einem zuverlässig hohen Service- und Produktstandard. Gemeinsam versuchen wir, ein positives Bild der Systemgastronomie auch im Hinblick auf Aus- und Weiterbildung nach außen zu kreieren. Für dieses Vorhaben wünsche ich dem BdS und auch den übrigen Mitgliedern gerade in dieser herausfordernden Zeit weiterhin viel Erfolg.


Das Interview wurde im März 2022 geführt.