WMF

WMF ist der führende Anbieter für professionelle Kaffeemaschinen.

Im Geschäftsbereich Professional Coffee Machines nimmt das süddeutsche Unternehmen weltweit eine marktführende Stellung ein. Mit dem Ziel, stets die erste Wahl für professionelle Kaffeelösungen rund um den Globus zu sein, liefert die Business-Unit aus Geislingen an der Steige für jedes Geschäftsmodell im Kaffeebereich das passende Konzept – von leistungsstarken Spezialitäten-Vollautomaten über Filtermaschinen bis hin zu Siebträger-Vollautomaten und innovativen Digitalisierungskonzepten, verbunden mit dem größten Netz an Werkskundendiensttechnikern im Bereich professioneller Kaffeemaschinen. Ein starker, zuverlässiger und bewährter Kaffeemaschinen-Partner für die besonderen Anforderungen der Systemgastronomie.

WMF

Rück- und Ausblick von Markus Pallek, Key Account Manager Vertrieb Professional Coffee Machines

Markus Pallek, Key Account Manager Vertrieb Professional Coffee Machines

Wie bewerten Sie das Geschäftsjahr 2021?

Auch 2021 war von der Pandemie geprägt. Diese Bedingungen haben es auf der einen Seite erneut schwierig gemacht, die Geschäftsentwicklung einzuschätzen. Wir haben aber auf der anderen Seite gemerkt, dass gerade unsere Kunden aus der Systemgastronomie sich den Gegebenheiten sehr gut anpassen und auch eine Neuausrichtung von Konzepten erfolgt. Quer durch alle Bereiche. Somit wurden auch wir, als Problem- bzw. Aufgabenlöser im Kaffeegeschäft, wieder sehr stark gefordert und hatten dadurch die Chance, uns gemeinsam mit den Kunden weiterzuentwickeln, viel zu lernen und uns an die Bedürfnisse des Marktes anzupassen.

Was sind Ihre Erwartungen an das Jahr 2022?

Corona wird nicht von heute auf morgen plötzlich verschwunden sein. Klar ist aber auch, dass man damit umgehen und sich anpassen muss. Die Pandemie treibt viele Dinge an, die schon länger in der Planung waren. Man muss sich der Veränderung offen stellen. Das ist auch ein großer Anspruch von uns und unsere Partner erwarten dies auch von der Marke WMF. Egal ob mit WMF CoffeeConnect im Bereich Digitalisierung oder dem neuen, am Markt einmaligen Reinigungskonzept WMF Autoclean. Gerade für die Systemgastronomie bedeutet dies nämlich eine echte Innovation, welche das Thema Kaffeemaschinenhygiene nun endlich einfach und absolut sicher macht. Hier erwarten wir einen sehr starken Zuspruch, da es die perfekte Lösung für ein Thema ist, welches immer wieder an uns herangetragen wurde.

Insofern sind wir optimistisch und sehr gut aufgestellt. Dies gilt auch für die Verfügbarkeit unserer Kaffeemaschinen, bei der wir, als Traditionsunternehmen, durch die sehr hohe Fertigungstiefe an unserem schwäbischen Produktionsstandort, natürlich auch weiterhin einen großen Vorteil haben.

15 Jahre BdS: Wie erleben Sie die Entwicklung des Verbands und der Systemgastronomie?

Ich nehme den BdS als sehr wichtiges Organ der Systemgastronomie wahr. Jedoch ist er auch ein Generator für die Entwicklung von Netzwerken zwischen Mitgliedern und Industriepartnern sowie den Lieferanten untereinander. Ein Mehrwert, den ich persönlich sehr schätze. Es sind bereits viele Verbindungen, sogar Freundschaften entstanden. Man fühlt sich sehr wohl in dieser großen Familie.

Die Systemgastronomie entwickelt sich positiv und stellt sich gerade gut für die Zukunft auf. Insofern ist sie für uns ein Impulsgeber und Partner für künftige branchengerechte Entwicklungen und Innovationen.

Welche Signale waren für Sie entscheidend?

Homeoffice, Homeschooling, Quarantäne und Co. haben natürlich an den Nerven gezehrt und waren auch privat eine Herausforderung. Das wichtigste Signal für uns alle sollte sein, dass es immer irgendwie weitergeht. Die Zuversicht und die persönliche Lebensaufgabe dürfen einem nicht verloren gehen. Wir sind alle gemeinsam in einem spannenden Branchenumfeld unterwegs. Die Menschen freuen sich darauf, alles, was wir ihnen zu bieten haben, bald wieder uneingeschränkt, unbeschwert und mit vollem Genuss zu erleben.


Das Interview wurde im Februar 2022 geführt.



Markus Pallek (Key Account Manager) zum 15-jährigen Jubiläum des BdS: