BMS Buchhaltung

BMS Buchhaltung

BMS Buchhaltung

Buchhaltung mit System – das ist die Maxime, der wir uns verpflichtet fühlen.

Laufende Lohn- und Finanzbuchführung mit Spezialisierung auf die Systemgastronomie. Dieses Modell ist seit nunmehr über 20 Jahren unser Erfolg. Durch die enge berufliche wie auch private Bindung zur Branche, wissen wir um die Vorzüge eines strukturierten Systems, bei dem an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr dem Gast ein einzigartiges Restauranterlebnis geboten wird. Mehr als 4.500 Abrechnungen und über 40 Finanzbuchhaltungen für Restaurants von McDonald´s, L´Osteria und weiteren Gastronomiebetrieben dürfen wir monatlich erstellen.

Mit unserem Partner „AGENDA Software“ konnten wir schon viele Meilensteine erreichen. Die digitale Lohnabrechnung und das Unternehmensportal gehören zu den Lösungen, die wir gerne einsetzen und die einen klaren Mehrwert für den Mandanten bieten.

BMS Buchhaltung
Das Team von BMS Buchhaltung freut sich auf Ihren Kontakt!

BMS Buchhaltung
Birte Wöltje und Sven Grischkat, Geschäftsführer

Rück- und Ausblick von Birte Wöltje und Sven Grischkat, Geschäftsführer

Wie bewerten Sie das Geschäftsjahr 2021?

Die Pandemie hat uns auch 2021 weiter intensiv beschäftigt. Gerade die sich ständig verändernden Verordnungen und Vorgaben der Bundesländer haben unser Team herausgefordert. Trotzdem standen die Zeichen auf Wachstum und wir konnten gegenüber dem Vorjahr noch einmal zulegen. Wir stehen gerne an der Seite der Mitgliedsunternehmen und freuen uns über jeden neuen Mandanten, der unsere Leistung in Anspruch nimmt. Daher können wir, trotz aller Umstände, prositiv auf 2021 blicken.

Was sind Ihre Erwartungen für das Jahr 2022?

2022 steht weiter im Zeichen der Transformation. Prozesse werden zwangsläufig nun schneller digitalisiert. Gerade was den Austausch von Informationen angeht, sind öffentliche Verwaltung, Unternehmenspartner und Mitarbeitende vernetzt wie nie zuvor. Diese Entwicklung gehen wir konsequent mit. Mit Homeoffice-Lösungen, einem Unternehmensportal und dem elektronischen Austausch von Prüfungsdaten setzen wir in allen Bereichen auf Digitalisierung. Dieser Weg wird uns auch im Jahr 2022 zu einem modernen und attraktiven Partner für unsere Mandanten machen.

15 Jahre BdS: Wie erleben Sie die Entwicklung des Verbands und der Systemgastronomie?

Wir sehen, dass der Verband glücklicherweise immer mehr an Relevanz gewinnt und seine Mitgliedsunternehmen dadurch eine starke Stimme für die Kommunikation mit Politik und Gesellschaft erhalten. Das repräsentieren einer immer weiter wachsenden Branche ist sehr wichtig, damit der Öffentlichkeit gezeigt werden kann, wozu die Systemgastronomie, gerade auch in Krisenzeiten, fähig ist. Nämlich jeden Menschen, ob Gäste, Mitarbeiter oder Menschen, die Hilfe benötigen, willkommen zu heißen!

Welche Signale waren für Sie entscheidend?

Die Solidarität, mit der Menschen derzeit zusammenstehen, ist ein starkes Signal und gibt einem auch in schwierigen Zeiten Kraft, darauf zu vertrauen, dass Hilfe nie weit weg ist und wir zusammen fast alles erreichen können.


Das Interview wurde im März 2022 geführt.