Beitrag

Tierwohllabel

"Ein staatliches Tierwohllabel, an dem sich Unternehmen freiwillig beteiligen können, wird nach derzeitiger Planung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) noch in diesem Jahr gesetzgeberisch auf den Weg gebracht werden. Wir sind uns der Reichweite eines solchen Labels bewusst und haben uns deshalb bereits nach den ersten Ankündigungen solcher Pläne durch den ehemaligen Landwirtschaftsminister Christian Schmid frühzeitig eingebracht. Fakt ist: Unsere Mitgliedsunternehmen achten schon jetzt auf höchste Qualität ihrer Produkte. Für mich geht es darum, die Belange unserer Branche dahingehend zu vertreten, dass einerseits Einheitlichkeit, Überprüfbarkeit und Praktikabilität des Labels gewährleistet werden. Andererseits ist aber auch klar, dass die Finanzierung und damit die Akzeptanz letztlich (auch) von den Gästen/Verbrauchern abhängig ist. Das staatliche Tierwohllabel wird dazu führen, dass einige Produkte nur zu höheren Preisen angeboten werden können. Dies würde der Akzeptanz eines staatlichen Tierwohllabels voraussichtlich eher schaden."

 

Zurück

Cookies und ähnliche Technologien

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern. Es werden keine personenbezogene Daten erhoben.

Youtube

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Youtube. Dadurch können wir Ihnen Videos von Youtube direkt in der Website anzeigen. Youtube erhebt dazu eigene Daten. Um die Videos zu sehen, muss diese Option aktiviert werden.