SK Payroll

SK-Office

Seit ihrer Gründung im Jahre 1994 hat sich die SK-Office Deutschland GmbH auf die Erstellung der Lohn- und Gehaltsabrechnung für ihre Kunden spezialisiert. Gleichermaßen bietet die SK-Office Deutschland GmbH auch administrative Tätigkeiten an, um ihren Kunden den bestmöglichen Service zu garantieren. Innovation und Fortschritt stehen bei der SK-Office Deutschland GmbH im Fokus, um die Herausforderungen jeglicher Art meistern zu können. Qualitätssicherung hat oberste Priorität, diese entsteht durch die stetige Weiterentwicklung der Prozesse und den engen Austausch mit dem Kunden. Für jeden Kunden ist ein Team aus geschulten, wissbegierigen und innovativen Mitarbeitern mit dem Drang, sich stetig zu verbessern, zuständig. Durch die enge Zusammenarbeit mit festen Ansprechpartnern verbessert sich die Kommunikation und es entsteht ein professioneller, reibungsloser Ablauf.


Stefan Krüger
Stefan Krüger, Geschäftsführer

Rück- und Ausblick von Stefan Krüger, Geschäftsführer

Wie bewerten Sie das Geschäftsjahr 2020?

Das Geschäftsjahr war alles andere als ein ruhiges Jahr. Sämtliche Planungen wurden verworfen, um unseren Kunden auch in diesen schwierigen Zeiten den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die starke Bereitschaft unserer Mitarbeiter und Kollegen sowie unserer Kunden konnten wir dennoch einen Mehrwert aus diesem turbulenten Jahr gewinnen. Durch die oft wechselnden Verordnungen, Beschlüsse und Gesetze mussten wir agil auf die Veränderungen reagieren und diese schnellstmöglich umsetzen. Dies haben wir souverän gemeistert und konnten hieraus vielerlei Erfahrung gewinnen. Insgesamt wurde das Geschäftsjahr weder negativ noch positiv abgeschlossen.

Was sind Ihre Erwartungen für das Jahr 2021?

Unsere Erwartungen für das Jahr 2021 sind Wachstum, Expansion und technische Erweiterung. Diese Ziele, welche wir bereits 2020 verwirklichen wollten, sollen nun im Fokus stehen. Auch wenn das Jahr 2021 kein „normales“ Jahr sein wird, sind wir der festen Überzeugung, dass wir das Beste aus diesem Jahr herausholen können. Daher avisieren wir unsere Ziele aus 2020 noch einmal an und hoffen, dass wir diese bestmöglich umsetzen können.

Wie haben Sie die Corona-Krise erlebt?

Die Corona-Krise hat uns alle getroffen. Mehr, als man es erwartet hätte. Wir mussten schnell und agil auf die Veränderungen reagieren, teilweise kamen mehrere Beschlüsse in einer Woche und wir mussten diese umsetzen. Dies waren sehr herausfordernde und schweißtreibende Monate. Die Thematik rund um das angepasste Kurzarbeitergeld war Neuland und wir mussten uns sämtliche Vorschriften und Beschlüsse bis ins kleinste Detail anschauen, um unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Es wurde intern ein Krisenteam abgestellt, welches sich ausschließlich um das Kurzarbeitergeld und sämtliche Fragen rund um das Kurzarbeitergeld kümmerte. Dieses Team ist noch immer vorhanden und steht unseren Kunden auch weiterhin zur Verfügung. Wir haben die Corona-Krise als herausfordernd erlebt und sind daran gewachsen. Auch sehen wir weiterhin Herausforderungen aufgrund der Corona-Krise, welche es zu bewältigen gilt.

Welche Erfahrungen ziehen Sie aus der Krise?

Die Krise hat uns einmal mehr gezeigt, dass wir ein sehr starkes Team sind, welches sich an die Gegebenheiten anpassen kann. Wir haben gezeigt, dass wir unseren Kunden auch in den schwierigen Zeiten weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen und unser Bestes geben. Darauf bin ich stolz. Persönlich wie geschäftlich ist diese Krise sehr herausfordernd. Man geht an seine Grenzen und darüber hinaus. Was man jedoch wieder vor Augen geführt bekommt, ist, wie sehr man dankbar für die kleinen Sachen sein sollte. Sei es ein Kinobesuch, ein Abend in einem Restaurant/Bar oder aber eine Reise ohne Beschränkungen. Nur gemeinsam stehen wir diese Krise durch, und ich bin der festen Überzeugung, dass auch wieder bessere Tage kommen werden, an welchen wir wieder alle beisammen sein werden.


Das Interview wurde im Februar 2021 geführt.