Mobility Concept

Mobility Concept

Mobility Concept

Mobility Concept

Mobility Concept ist einer der führenden herstellerunabhängigen Flottendienstleister in Deutschland. Über die Mehrheitsgesellschafterin, die UniCredit Leasing GmbH, ist die Mobility Concept Teil der UniCredit, einer der größten Bankengruppen Europas.

Zu den Kernkompetenzen von Mobility Concept gehört die Finanzierung von gewerblichen Flotten in Kombination mit ganzheitlichen Fuhrparkkonzepten (inklusive diverser Servicedienstleistungen) sowie die Vermarktung der Fahrzeuge nach Ende der Leasinglaufzeit. Das Produktangebot beinhaltet neben einer markenunabhängigen Beratung und dem Finanzleasing von Personenkraftwagen sowie Nutzfahrzeugen bis 7,5 Tonnen innovative Full-Service-Lösungen, wie beispielsweise die elektronische Führerscheinkontrolle via App. Die klassischen Servicedienstleistungen umfassen unter anderem Wartungsarbeiten und Reparaturen, Reifenservice, Schadenmanagement und Versicherungsleistungen, Treibstoffmanagement sowie die Abwicklung von GEZ-Gebühren und Kfz-Steuer. Erweitert wird das Serviceangebot durch das Mobility Concept Online Portal – MCOP. Die Online-Applikation bietet Fuhrparkmanagern und Fahrern einen Car-Konfigurator, der unter Berücksichtigung der jeweils gültigen Fahrzeugrichtlinien einen automatisierten Registrierungs-, Bestell- und Freigabeprozess gewährleistet. Das Online-Reporting ermöglicht umfangreiche Reportings und Kontrollauswertungen rund um den Fuhrpark.

Als Mitglied im Verband markenunabhängiger Fuhrparkmanagementgesellschaften e.V. (VMF) sowie im Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e.V. (BDL) ist Mobility Concept selbst bzw. über den Mehrheitsgesellschafter in den einschlägigen Gremien und Ausschüssen vertreten.


Rück- und Ausblick mit Naveen Kohli, Geschäftsführer Vertrieb

Naveen Kohle

Wie zufrieden waren Sie mit dem Geschäftsjahr 2017?
Unsere Gesellschaft blickt auf ein insgesamt sehr gutes Jahr zurück. Der Gesamtumsatz ist gestiegen, ebenso die Anzahl an Kundenverbindungen sowie der Leasingverträge. Das Jahr 2017 wäre, ohne die aus unserer Sicht sehr emotional geführte Diskussion um Fahrverbote und Diesel, rekordverdächtig verlaufen. Zumindest hat ein Umdenken bei den Kraftstoffoptionen, z.B. Elektro, begonnen, welches wir begrüßen.

Welche Erwartungen haben sie für das Jahr 2018?
Wir erwarten für das laufende Jahr, welches erneut eine Herausforderung darstellt, stabile Geschäfte. Mobilität ist ein Megatrend und Bedarf dafür wird es immer geben. Die Märkte sind in Bewegung, beruhigen sich wieder und bieten gleichwohl Chancen. Diese nutzen wir wo es geht.

Worin sehen Sie die größte Herausforderung?
Eine der größten Herausforderungen ist das Ohr am Markt zu haben und Kundenwünsche umzusetzen. Die richtigen Produkte mit den besten Mitarbeitern preiswert anzubieten ist die Challenge.

Jeder Mensch hat und braucht Ziele. Was ist Ihr persönliches Motto zum Erreichen Ihrer Herzenswünsche?
Im Beruf wie privat: die Ziel müssen realistisch sein. Auf dem Weg dahin auch mal gelassen bleiben, dann wird´s am Ende meistens richtig gut.


Das Interview wurde im März 2018 geführt.