Lekkerland

Lekkerland

Lekkerland

Lekkerland ist Ihr Partner für maßgeschneiderte Logistiklösungen im Bereich der Systemgastronomie. Für unsere Kunden wollen wir „your most convenient partner" sein – jeden Tag, bei allem, was wir tun. Wir übernehmen die Steuerung der Logistikkette unserer Kunden, vom operativen Einkauf, Brokering und Lagerung über den Transport mit unserer Multitemperaturlogistik bis hin zu einer Betreuung, die immer nah am Kunden ist.

Von unseren maßgeschneiderten Logistiklösungen profitieren in fünf Ländern Europas namhafte Restaurants wie BURGER KING®, KFC, Domino’s Pizza oder Coffee Fellows. In Spanien und Belgien ist Lekkerland unter dem Namen Conway tätig. Neben der Logistikkompetenz profitieren unsere Kunden von unserer Erfahrung als Großhändler und Spezialist im sich stetig ändernden Convenience-Segment. Ganz nach den Anforderungen unserer Kunden ergänzen wir das Produktportfolio oder entwickeln Foodservice-Konzepte, die immer den aktuellen Trends entsprechen.

Europaweit betreute Lekkerland im Jahr 2019 rund 85.500 Verkaufspunkte und beschäftigte rund 5.000 Mitarbeiter. Der Umsatz lag bei 11,8 Milliarden Euro. Seit 2020 gehört das Unternehmen zur REWE Group, einem der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2019 erzielte die REWE Group einen Gesamtaußenumsatz von rund 63 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 360.000 Beschäftigten in 24 europäischen Ländern präsent.


Die Corona-Pandemie ist eine einzigartige Herausforderung – für jeden von uns, ganz persönlich, aber auch für die Wirtschaft und für die Branche in der wir tätig sind, die Unterwegsversorgung.

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten sowie der Endverbraucher hatte und hat dabei für uns höchste Priorität. Deshalb setzen wir alles daran, das Risiko der Ansteckung an unseren Standorten und in allen Geschäftsabläufen und Prozessen soweit wie möglich zu reduzieren.

Viele unserer Kunden, insbesondere auch aus der Systemgastronomie, waren aufgrund der notwendigen staatlichen Maßnahmen gezwungen, ihre Verkaufsstellen zeitweise zu schließen oder den Geschäftsbetrieb umzustellen. Darauf, dass die Mobilität der Menschen fast zum Erliegen gekommen ist und erst zögerlich wieder anläuft, mussten und müssen wir uns einstellen.

Lekkerland ist auch in dieser schwierigen Zeit ein verlässlicher Partner unserer Kunden. Dazu gehört, dass wir sie weiterhin zuverlässig beliefern, damit sie die Nachfrage der Endverbraucher gerade jetzt bedienen können.

Ich bin überzeugt, dass wir als Branche gemeinsam die Herausforderung meistern werden, uns für die „neue Normalität“ gut aufzustellen und den Menschen ein attraktives Angebot für den Unterwegskonsum zu bieten, das sie sicher genießen können.

Jürgen Stolz, Senior Vice President Sales


Lekkerland
Jürgen Stolz, Senior Vice President Sales

Rück- und Ausblick von Jürgen Stolz, Senior Vice President Sales

Wie zufrieden waren Sie mit dem Geschäftsjahr 2019?

Für uns bei Lekkerland war 2019 ein gutes Jahr, auch mit Blick auf das Segment Organized Foodservice. Wir konnten vor allem in Deutschland, Spanien und den Niederlanden neue Kunden in diesem Bereich gewinnen und bestehende Verträge mit namhaften Kunden verlängern.

Was sind Ihre Erwartungen für das Jahr 2020?

Seit 2020 gehört Lekkerland zur REWE Group und Lekkerland bildet den eigenständigen Geschäftsbereich Convenience innerhalb der REWE Group. Unser Ziel ist es, die Kernkompetenzen der beiden Unternehmen zu bündeln und in Vorteile für unsere Kunden zu verwandeln. Daher gilt für unsere Kunden mehr denn je: Wir sind ihr zuverlässiger Partner und geben alles für den langfristigen Erfolg unserer Kunden.

Worin sehen Sie die größte Herausforderung?

Wie andere Unternehmen in der Branche beschäftigt uns das Thema Fachkräftegewinnung. Wir reagieren darauf mit einer gezielten Employer-Branding-Kampagne. Weiterhin gilt, dass die Anforderungen an Logistiker weiter steigen und flexible Strukturen sowie individuelle Lösungen mehr denn je gefragt sind.

Wie sehen Sie Ihre Zukunft?

Durch den Zusammenschluss mit der REWE Group werden sich perspektivisch neue Chancen und Vorteile für unsere Kunden, Geschäftspartner und für unsere Mitarbeiter ergeben. Davon bin ich überzeugt. Ich bin daher gespannt auf die nächsten Monate und freue mich darauf.


Das Interview wurde im Januar 2020 geführt.