E2N GmbH

E2N

E2N GmbH

Wir bei E2N machen Unternehmen erfolgreicher. Die Digitalisierung sehen wir dabei als Chance: Komplexe Prozesse werden vereinfacht und Unternehmen haben wieder Zeit, sich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren. Mit E2N profitieren Anwender von einer umfangreichen Softwarelösung für Mitarbeitermanagement sowie von unserer jahrelangen Erfahrung und individueller Unterstützung. So können sie ihr unternehmerisches Potenzial voll ausschöpfen, gewinnen Zeit und steigern somit ihre Produktivität.

In Würzburg ansässig, entwickeln und optimieren wir bereits seit 2009 unsere Softwarelösung E2N.  Von den Erfahrungswerten aus Gastronomie, Hotellerie, Systemgastronomie und Bäckereien profitieren heute branchenübergreifend alle Arten von Unternehmen. Zum glücklichen Kundenkreis zählen neben BURGERISTA, NORDSEE und zahlreichen Burger King® Filialen mehr als 2.000 weitere etablierte Unternehmen an über 6.000 Standorten.

E2N GmbH

E2N GmbH
Simon Mohr, CEO & Co-Founder

Rück- und Ausblick von Simon Mohr, CEO & Founder

Wie bewerten Sie das Geschäftsjahr 2021?

Nachdem wir 2020 intensiv unser Produkt und unsere Prozesse optimiert hatten, kurbelten wir im Jahr 2021 unser Wachstum voll an und gingen auf Expansionskurs. Wir erweiterten unser Team, erschlossen neue Branchen und trieben die Digitalisierung in zahlreichen Unternehmen voran. Somit blicken wir zufrieden auf unser bisher erfolgreichstes Geschäftsjahr zurück und starten motiviert ins neue Jahr durch.

Was sind Ihre Erwartungen für das Jahr 2022?

Unser Ziel für dieses Jahr ist es, unsere Position als führendes System für Mitarbeitermanagement weiter auszubauen: Denn die Digitalisierung schreitet mit großen Schritten voran und immer mehr Unternehmen erkennen die Dringlichkeit, ihre Prozesse zu digitalisieren. Deswegen sind wir davon überzeugt, dass auch 2022 alle bisherigen Erfolge übertreffen wird.

15 Jahre BdS: Wie erleben Sie die Entwicklung des Verbands und der Systemgastronomie?

Es ist durchaus beeindruckend, wie der BdS insbesondere in den letzten Jahren gewachsen ist und die Reichweite weiter anstieg. Dieses Phänomen spiegelt sich auch in der Systemgastronomie wider: Die Digitalisierung nimmt immer stärker an Fahrt auf und durchdringt jeden Bereich der Branche. In diesem Zuge sind die positiven Auswirkungen auf die soziale Nachhaltigkeit immer deutlicher, wie die Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit.

Welche Signale waren für Sie entscheidend?

Nachdem im letzten Jahr erneut die meisten Präsenzveranstaltungen nicht hatten stattfinden können und Messen abgesagt worden waren, fand ich es beeindruckend, wie viele digitale Events angeboten wurden. Auch wir reagierten spontan und zeitgemäß, indem wir kurzerhand eine eigene digitale Onlineveranstaltung zauberten: unsere E2N Insights Live mit informativen Vorträgen und spannenden Diskussionsrunden. Das eindeutige Signal des letzten Jahres war demnach: Die Kommunikation innerhalb des Gastgewerbes funktioniert auch digital hervorragend.


Das Interview wurde im Februar 2022 geführt.


Simon Mohr (CEO & Co-Founder) zum 15-jährigen Jubiläum des BdS