Ingo Gugisch

Mitglied des BdS-Präsidiums

Ingo Gugisch
Ingo Gugisch

Ingo Gugisch

"Die Systemgastronomie ist in Deutschland die Branche der Chancen und das zeigt sich auch in Krisenzeiten: Anpassungsfähigkeit und Bündelung von Kräften sind in wirtschaftlich extremen Zeiten wichtiger denn je. Gerade die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, insbesondere rund um den Arbeitsmarkt, stehen daher bei mir im Fokus."

Ingo Gugisch, 1972 in Coburg geboren, Diplom-Wirtschaftsgeograf, hatte seinen beruflichen Einstieg als Berater für Unternehmen und Regionen im Bereich Wirtschaftsförderung. 2000 wechselte der Franke in die telegate Gruppe. Hier war er u.a. Geschäftsführer der telegate Akademie GmbH, bis diese 2010 in die börsennotierte telegate AG integriert wurde. Ebenso 2010 absolvierte er das Professionalisierungsprogramm „Gesamtverantwortlicher Personalmanager“ der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP). Für die telegate AG übernahm Gugisch 2011 die Funktion als Prokurist für den gesamten Personalbereich und war ab Januar 2014 Mitglied der Geschäftsführung. Seit April 2016 ist er HR Director Starbucks Germany und Prokurist bei der AmRest Coffee Deutschland Sp. z o.o. & Co. KG. Ingo Gugisch ist seit Mai 2017 Mitglied des BdS-Präsidiums.

Welche Erfahrung ziehen Sie aus der Krise?

"Gerade der Zusammenhalt im BdS oder die Fähigkeit der Systemgastronomie, sich schnell anzupassen an die neuen Herausforderungen wie verändertes Gästeverhalten, gestiegene Nachfrage nach Delivery sowie Mobile Order & Pay machen es deutlich: Resilienz und Zusammenhalt sind die beiden Erfolgsfaktoren zur Bewältigung von Krisen."