Havi

HAVI

HAVI – Der führende Logistikpartner für die Food Service Branche

HAVI ist der führende Logistikdienstleister in der Systemgastronomie und in allen Kontinenten präsent. Allein in Europa beliefert HAVI über 170 Kunden aus den Bereichen QSR und Convenience. Das Unternehmen gehört zu einem global aufgestellten Konzern, der seinen Hauptsitz in Chicago hat und weltweit 10.000 Mitarbeiter beschäftigt. HAVI erbringt ganzheitliche logistische Dienstleistungen für die Food Service Industrie – neben der Logistik auch in den Bereichen Marketing Analytics, Supply Chain Management und Packaging. In Deutschland versorgt HAVI bekannte Marken wie McDonald´s, Vapiano, Nordsee und KFC mit innovativen Dienstleistungen entlang der gesamten Supply Chain.

Schnelles Wachstum für Franchisesysteme

Neben den Logistikdienstleistungen übernimmt HAVI auf Wunsch den kompletten operativen Einkauf und die zentrale Steuerung aller Lieferanten. Durch den direkten, gebündelten Warenbezug beim Produzenten profitieren Systemgastronomen von einer deutlichen Kostensenkung und einem einheitlichen Sortiment in allen Temperaturstufen. 100% Brand Protection einer Marke und eine verantwortliche Schnittstelle für die gesamte Lieferkette sind entscheidende Wachstumskriterien für Franchisesysteme – lokal und international.

Havi

Christian Harupa
Christian Harupa, Director Consumer Management

Rück- und Ausblick von Christian Harupa, Director Customer Management

Wie bewerten Sie das Geschäftsjahr 2018?

2018 war spannend – für unsere Kunden und auch für uns. In vielen Projekten standen internationale Fragen im Mittelpunkt: Wie können Systemgastronomen schnell und nachhaltig expandieren und Qualität und Markenversprechen auch in anderen Ländern zu 100 % erfüllen? HAVI bedient international in über 100 Ländern verschiedenste Kunden aus der Systemgastronomie. Auch 2019 haben wir international wieder viele Marken als Kunden gewonnen, zum Beispiel Five Guys, Starbucks, Domino‘s, Nandos und YUM!.

Welche Erwartungen haben Sie an das Jahr 2019?

Wir stellen in diesem Jahr wichtige Weichen für unsere Zukunft: Mit unserem neuen Logistikzentrum in Wunstorf schaffen wir die Voraussetzungen für weiteres Wachstum. Auch unsere LNG-LKW-Flotte ist ein wichtiger Meilenstein und sichert uns einen reibungslosen Transport in sämtliche deutsche Innenstädte. So erfüllen wir die hohen Erwartungen unserer Kunden an eine möglichst nachhaltige und sichere Supply Chain. Generell erwarten wir 2019 aber wieder einen hohen Kostendruck für alle Marktteilnehmer.

Worin sehen Sie die größte Herausforderung und was ist Ihre größte Hoffnung?

Eine der größten Herausforderungen bleibt der Fachkräftemangel. Es ist wichtig, den Wirtschaftsbereich Logistik attraktiver zu gestalten und die Dynamik insbesondere im Food-Segment als eine sehr spannende Herausforderung zu vermarkten. Das Gehaltsniveau wird weiter steigen. Eine große Hoffnung ist daher die Digitalisierung in der Supply Chain, zum Beispiel mit Robotik und künstlicher Intelligenz, um die Wettbewerbsfähigkeit weiter zu steigern.

Was sind Ihre Werte und wie leben Sie diese?

Unsere persönliche, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Kundenzentralen und auch mit den Franchisenehmern ist uns sehr wichtig. Wir sind Partner, aber auch professioneller Berater unserer Kunden. Aufgrund der verschiedenen Services haben wir natürlich vielfältige Einblicke in die gesamte Supply Chain und entwickeln ein tiefes Verständnis für die individuellen Systeme. Dabei spielt auch Nachhaltigkeit eine große Rolle. Nicht nur bei der Logistik, sondern beispielsweise auch beim Thema Verpackungen, ebenfalls ein Service von HAVI. Die komplette Supply Chain vom Anfang bis zum Ende nachhaltig und zukunftssicher zu gestalten, ist in Zukunft sicher wertvoller als jemals zuvor.


Das Interview wurde im Februar 2019 geführt.


Cookie Hinweis

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern. Es werden keine personenbezogene Daten erhoben.

Youtube

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Youtube. Dadurch können wir Ihnen Videos von Youtube direkt in der Website anzeigen. Youtube erhebt dazu eigene Daten. Um die Videos zu sehen, muss diese Option aktiviert werden.