Franke

Franke 

Franke Foodservice Systems ist eine der fünf Divisionen der Franke Gruppe, eines Konzerns mit über 9.000 Mitarbeitern und Hauptsitz in der Schweiz.

Das Unternehmen ist weltweit führender Anbieter von umfassenden Lösungen für die Systemgastronomie: Von der Entwicklung von Café- und Küchenkonzepten über die Lieferung von Küchengeräten und Kleinteilen für den täglichen Bedarf bis hin zu technischen Serviceleistungen bietet das Unternehmen seinen Kunden alles rund um die Systemküche. Unternehmen wie McDonald’s, YUM!, Burger King, Vapiano und Starbucks setzen nachhaltig auf die Erfahrung und Qualität des Marktführers.

Franke Foodservice Systems definiert und entwickelt die Standards gemeinsam mit seinen Kunden – immer mit dem Ziel, die Arbeit in der Küche noch effizienter zu gestalten. Kunden sollen sich darauf konzentrieren können, was sie am besten können: ihren Gästen zuverlässig und minutenschnell qualitativ gutes Essen anzubieten.

Die weltweiten Aktivitäten der Division werden von drei Zentralen aus gesteuert: Von den USA aus werden die amerikanischen Kunden betreut, von Hongkong aus der asiatische Raum und von Deutschland aus die Region EMEA. Der Hauptsitz in Deutschland wurde 1972 gegründet. Aktuell betreuen rund 600 Mitarbeiter über 10.000 Quick Service Restaurants in ganz Europa.

Franke
Franke
Stefan Kuny, Geschäftsführer

Rück- und Ausblick von Stefan Kuny, Geschäftsführer

Wie zufrieden waren Sie mit dem Geschäftsjahr 2019?

Wir sind mit dem Geschäftsjahr 2019 sehr zufrieden und profitieren weiterhin von den Investitionen der namhaften Schnellrestaurantketten in die Erneuerung ihrer bestehenden Restaurants sowie der Expansion in verschiedenen Ländern.

2019 konnten wir unser Portfolio im Bereich 3-D-Küchenplanung erweitern und bieten neben unseren klassischen Edelstahlprodukten für die Küche neuerdings auch Materialien wie Holzverkleidungen oder Arbeitsplatten aus Stein an – gerne auch im Gastraum. Im Bereich After-Sales haben wir uns ebenfalls breiter aufgestellt und bieten von der klassischen Garantieabwicklung bis hin zu einem webbasierten Managed-Service-Portal mit integrierter individueller Online-Reporting-Anbindung das komplette Spektrum an Kundendienstleistungen an. Stolz sind wir auf die Erweiterung unseres Standortes in Polen. Im Oktober letzten Jahres haben wir ein neues Bürogebäude errichtet, das auf 2.000 qm Platz für 140 Mitarbeiter bietet.

Was sind Ihre Erwartungen für das Jahr 2020?

Auch 2020 werden wir unsere Kunden in den bereits erwähnten Märkten bei der Expansion begleiten, dies trifft aber auf alle europäischen Märkte zu. Im Mittleren Osten sind wir ebenfalls aktiv und sehen Wachstumspotenziale. Individuelle Konzepte in kleineren Restaurants sind stark gefragt. Auch in diesem Bereich bieten wir unsere Erfahrung und internationale Präsenz an.

Worin sehen Sie die größte Herausforderung?

Aufgrund der sehr niedrigen Arbeitslosenquote wird es immer schwerer, neue Fachkräfte zu rekrutieren. Um dieser Dynamik entgegenzuwirken und uns als zukunftsweisenden, attraktiven und familienbewussten Arbeitgeber zu qualifizieren, haben wir ein vielfältiges Programm erstellt, dabei verschiedene Maßnahmen definiert und sind „berufundfamilie“ - zertifiziert.

Wie sehen SIe Ihre Zukunft?

Wir erwarten, dass sich der Foodservice-Markt weiterhin sehr positiv entwickelt und wir entsprechend profitieren können. Wir werden unsere Dienstleistungen vielfältiger anbieten, um auch kleinere Konzepte besser bedienen zu können. Für unsere Kunden wird es zunehmend schwieriger, lukrative Standorte zu finden. Wir arbeiten an intelligenten Konzepten, die es unseren Kunden erlauben, auch platztechnisch herausfordernde Lagen zu erschließen.


Das Interview wurde im Januar 2020 geführt.