Herzlich willkommen!

Unfucked Vegan wird neues Mitglied in der BdS-Wertegemeinschaft

UNFUCKED VEGAN HOLDING GMBH

Mit der neuen Marke unfckd ging im November 2021 eine neue systemgastronomische Marke an den Start. Bereits zum Markteintritt ist Unfucked Vegan dem Bundesverband der Systemgastronomie e. V. (BdS) und damit der Wertegemeinschaft der deutschen Systemgastronomie beigetreten.

UNFUCKED VEGAN HOLDING GMBH
Christian Kästner (COO von unfckd) und Laura Schilling (Co-Gründerin und Geschäftsführerin von unfckd)

„Wir haben uns so früh für die Tarifbindung entschieden, weil wir finden, dass faire Löhne essenziell zu einem unfckd-Gesamtkonzept gehören. Wer Vollzeit bei uns arbeitet, muss auch Vollzeit davon leben können. Der Zusammenhalt innerhalb der unfckd-Familie ist uns sehr wichtig: Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter werden wertgeschätzt und für die geleistete Arbeit, sich täglich um das Wohl unserer Gäste zu kümmern, entsprechend belohnt.“, betont Laura Schilling, Co-Gründerin und Geschäftsführerin. „Die Tarifverträge des BdS bieten uns die besten Rahmenbedingungen, um diese Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitenden auszudrücken,“ so Unfckd-COO Christian Kästner, der schon seit vielen Jahren in anderen Systemgastronomien mit dem BdS zusammengearbeitet hat. „Der Beitritt zum BdS war für uns daher der folgerichtige Schritt.“

Veganer Hotspot in Berlin!

UNFUCKED VEGAN HOLDING GMBH

Im November war es soweit: Das erste unfckd-Restaurant wurde in der Hauptstadt eröffnet – und definiert fleischlosen Genuss komplett neu. So köstlich, so kreativ und so vielfältig, dass garantiert auch Flexitarier nicht widerstehen können! Lust auf vegan? Im unfckd Restaurant in der Mitte Berlins steht fleischloser Genuss im strahlenden Mittelpunkt. Am Alexanderplatz erwartet Food-Enthusiasten eine faszinierende neue Welt, die auf 400 Quadratmetern mit 60 Sitzplätzen im Innenbereich sowie großzügigem Terrassenbereich farbenfrohes Design im eleganten Street-Art-Style abfeiert. Die unverwechselbare unfckd-Location in der Hauptstadt soll in Zukunft nicht nur emotionsgeladener Lieblingsort, sondern Vorbild für eine ganze Restaurant-Familie sein.

BdS-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante

„Wir freuen uns, dass mit unfckd eine neue Mitgliedsmarke dem BdS beigetreten ist – und das sofort mit Markteintritt. Dies ist ein starkes Zeichen für die Tarifbindung und das Vertrauen in die Expertise des BdS,“ sagt BdS-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante. „Esskultur und Ernährungsverständnis sind in einem stetigen Wandel. Unfckd ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man vegetarische und vegane Angebote mit Erfolg inszeniert und konzeptionell umsetzt“, so Belegante weiter, die sich sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit dem Systemgastronomen freut.

„Der Beitritt in die Tarifgemeinschaft des BdS bedeutet für jede Mitarbeiterin und jeden Mitarbeiter von unfckd: Klar nachvollziehbare und faire Vergütung nach den Branchentarifverträgen der Systemgastronomie mit attraktiven Sonderleistungen – unabhängig von Geschlecht, Religion, Herkunft und Alter – und zahlreichen Aufstiegs- und Entwicklungschancen vom ersten Arbeitstag an,“ so Christian Kästner und Andrea Belegante über die positiven Auswirkungen für die Belegschaft von unfckd.

Zurück