„Erneut harte Einschränkungen für die Systemgastronomie“

BdS-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante zu den jüngsten Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz vom 7. Januar 2022

BdS
BdS-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante

"Erneut ist es nach den jüngsten Beschlüssen so, dass die Systemgastronomie wieder mit deutlichen und harten Einschränkungen konfrontiert wird. Das ist mehr als enttäuschend, macht fassungslos und stürzt einmal mehr die vielen mittelständischen Unternehmen meiner Branche in existentielle Sorgen. Die Systemgastronomie hatte im vergangenen Jahr und nochmals im Dezember ohnehin dramatische Umsatzeinbußen hinzunehmen. Warum hat die Gastronomie denn in Hygienekonzepte, Luftfilter, Trennwände und viele weitere Schutzmaßnahmen investiert, wenn politische Entscheidungsträger nach all diesen funktionierenden, behördlich genehmigten Schutzmaßnahmen die Gastronomie weiterhin als „Problembereich“ an den öffentlichen Pranger stellen? Der Aktionismus bei der Verschärfung der Zugangsregeln in der Gastronomie zeigt leider einmal mehr, dass Maßnahmen ergriffen werden, ohne deren Zielgenauigkeit und Mehrwert der bei der Bekämpfung der Coronapandemie zu kennen."

Zurück