Diversey

Diversey

Diversey liefert zukunftsweisende Reinigungs- und Hygienelösungen für Unternehmen in der Gebäudereinigung, Hotellerie und Gastronomie, im Einzelhandel, Gesundheitswesen sowie der Getränke- und Lebensmittelindustrie. Unsere Werte definieren sich durch unser tägliches Handeln; wir kümmern uns um unsere Mitarbeitenden, unsere Geschäftspartner, unsere Kunden, unseren Planeten und halten unsere Versprechen ein. Um dem Anspruch der Digitalisierung gerecht zu werden, wollen wir den Nutzen unserer Produkte steigern, indem wir Erkenntnisse aus generierten Reinigungs- und Hygienedaten in effektive Abläufe umsetzen. Diversey trägt signifikant zu Produktivitätsverbesserungen, niedrigeren Gesamtbetriebskosten und zum Markenschutz bei. Diversey hat den Hauptsitz in Fort Mill, South Carolina, USA, und beschäftigt weltweit etwa 9.000 Mitarbeitende.

Diversey

Diversey
Torsten Kemmer, Head of Key Account Management Germany

Rück- und Ausblick von Torsten Kemmer, Head of Key Account Management Germany

Wie bewerten Sie das Geschäftsjahr 2020?

Ein turbulentes Jahr liegt hinter uns allen. Komplett veränderte Rahmenbedingungen, regulatorische Eingriffe, verunsicherte Konsumenten und größte Anforderungen hinsichtlich Hygiene. 2020 begann für Diversey zunächst sehr erfolgreich mit vielen spannenden Projekten und einem wirtschaftlich starken Start. Durch die lockdownbedingten Schließungen in unseren Hauptkundensegmenten Foodservice & Hospitality, kam es zu einem deutlichen Rückgang im Kerngeschäft. Gleichzeitig stieg die Nachfrage nach Desinfektionsprodukten und -lösungen rasant an. Flexibilität, durchaus teilweise unkonventionelle Lösungen und Investitionen in den Bereich Infektionsprävention führten insbesondere in der zweiten Jahreshälfte dazu, dass wir gerade in Deutschland unsere ursprünglichen Ziele trotzdem erreichen konnten.

Was sind Ihre Erwartungen für das Jahr 2021?

Wie alle anderen Unternehmen im Markt hoffen wir natürlich auf eine zeitnahe Rückkehr zur Normalität. Die gemachten Erfahrungen aus dem Vorjahr, neue Kundensegmente, neue Bearbeitungswege und innovative Produktlösungen werden uns 2021 stark begleiten. Mit neuen Technologien, erweiterten Hygienekonzepten und klar definierten Prozessabläufen sind wir sicher, dass wir gut aufgestellt sind für die Zukunft. Wir stehen unseren Kunden auch 2021 zur Seite – beispielsweise durch unsere kostenlose Wissensdatenbank, die viele nützliche Informationen, Trainingsunterlagen und Methodenkarten kostenlos zur Verfügung stellt (tinyurl.com/Diversey-Covid-Support). Eine der stärksten Produktlösungen gegen die Pandemie ist z. B. unsere patentierte AHP-Technologie (Accelerated Hydrogen Peroxide). Wir setzen diese unter anderem in einem kennzeichnungsfreien, vorbefeuchteten 2-in-1-Tuch (Reinigung & Desinfektion), dem OXIVIR Excel WipeTM, ein.

Wie haben Sie die Corona-Krise erlebt?

Für viele hat sich das Leben völlig unerwartet verändert: 2020 war ein ungewöhnliches Jahr und auch 2021 hat nicht abweichend gestartet. „Lockdown“ und „Maskenpflicht“ gehören wohl zu den meistgehörten und -gelesenen Wörtern der letzten Monate. Unser aller Alltag, ob beruflich oder privat, hat sich drastisch verändert. Ganz egal in welcher Hinsicht; Inzidenzwerte, Einschränkungen bei Geschäftsbesuchen, Homeschooling, Impfhersteller und Demonstrationen … Ich persönlich hätte nicht gedacht, dass wir uns alle über ein Jahr mit solchen Themen befassen. Mir fehlen insbesondere das Reisen (geschäftlich und privat) und der persönliche Austausch mit Kunden, Kollegen, Freunden und Familie. Die Arbeit im Home­office gehört im Vertrieb natür­lich mit dazu, allerdings fehlt das direkte Gespräch. Video- und Telefonkonferenzen sind gute technische Alternativen, ersetzen jedoch nicht das Gespräch und die Beratung vor Ort.

Welche Erfahrungen ziehen Sie aus der Krise?

Beeindruckt hat mich die Geschwindigkeit, mit der eine neue Dimension an Herausforderungen Althergebrachtes in den Hintergrund treten lässt, und wie schnell doch neue Lösungen und Geschäftsideen durch Flexibilität und Kreativität entstehen. Persönlich: die hohe Bedeutung sozialer Kontakte und der hohe Stellenwert von „Freiheit“ – für das eigene Wohlbefinden.


Das Interview wurde im Februar 2021 geführt.