Concardis

Concardis

Concardis ist ein führender Anbieter digitaler Bezahllösungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als Teil der Nets/Nexi Group, eines führenden PayTech in Europa, arbeiten wir an der Zukunft des Zahlungsverkehrs und treiben den Übergang zum digitalen Bezahlen in Europa voran. Ob reibungsloses Payment am stationären Point of Sale oder flexible Lösungen für den E- und M-Commerce: Unsere innovativen Produkte und Services machen das Bezahlen einfach und verbessern so das Kundenerlebnis.

Concardis

Coca Cola
Robert, Hoffmann, CEO

Rück- und Ausblick von Robert Hoffmann, CEO

Wie bewerten Sie das Geschäftsjahr 2021?

Für uns in der Nets Group stand das vergangene Jahr im Zeichen des Abschlusses unserer Fusion mit der Nexi Group. Der Zusammenschluss unserer beiden Unternehmensgruppen zu einem paneuropäischen Paymenttechnologie-Anbieter ermöglicht uns, digitales Bezahlen in Europa maßgeblich mitzugestalten – für Unternehmen, Banken und Endverbraucher. Wir sind jetzt dabei, dieses internationale Know-how und die Erfahrung aus den hochentwickelten nordischen Ländern und das Potential der Wachstumsmärkte für unsere Partner und Kunden gewinnbringend zu verzahnen.

Was sind Ihre Erwartungen für das Jahr 2022?

Nie war der Payment-Markt so spannend: Die Konsolidierung von Plattformen ermöglicht es uns, Innovationen grenzübergreifend entlang der Händler- und Konsumentenbedürfnisse zu entwickeln. Gleichzeitig setzen wir auf das tiefe Marktverständnis unserer Experten vor Ort in mehr als 25 Ländern.

Gerade im deutschsprachigen Raum hat sich seit Beginn der Pandemie viel verändert: Der Handel ist hybrider geworden, mehr Unternehmen schöpfen die Potentiale online wie offline aus. Internationaler Omnichannel-Handel wird sich 2022 in vielen Bereichen als neuer Standard etablieren. Wir werden diese Entwicklung mit zielgerichteten Lösungen nicht nur unterstützen, sondern vorantreiben.

15 Jahre BdS: Wie erleben Sie die Entwicklung des Verbands und der Systemgastronomie?

Die Systemgastronomie ist seit Jahren ein Vorreiter der Entwicklung hin zum Omnichannel-Handel. Der Verkauf via App, Webshop, vor Ort an klassischen Kassen oder Self-Order-Terminals ist auf einem hohen Niveau. Es wird immer wichtiger, die Chancen dieses Unified Commerce im Sinne der Kundenbindung zu nutzen. Wenn eine Branche dafür hervorragend aufgestellt ist, dann die Systemgastronomie mit ihrem starken Verband an der Seite.

Welche Signale waren für Sie entscheidend?

Für mich haben die zwei Jahre Pandemie einiges an Lehren gebracht: Wir haben bei Concardis sehr früh auf Homeoffice umgestellt. In einem internationalen Team ging das reibungsfrei. Dennoch hat es mir gezeigt, wie wichtig persönlicher Austausch ist – nicht nur sozial, sondern ebenso für den Blick über die Berichtslinien hinaus. Die Lösung ist ebenso naheliegend wie beim Omnichannel-Handel: Wir gehen hybride Wege. Homeoffice wird ein natürliches Arbeitsumfeld bleiben, aber wir werden verstärkt Gelegenheiten für Begegnung und persönlichen Austausch vor Ort schaffen. Darauf freue ich mich sehr.


Das Interview wurde im März 2022 geführt.


Thomas Seinsoth (Manager Partner Sales) zum 15-jährigen Jubiläum des BdS: