Burgerista

Burgerista

Burgerista

Burgerista in Zahlen

Mitarbeiter 155 in Deutschland
280 in der gesamten Gruppe
Restaurants 9
Umsatz 2018 10,1 Millonen Euro *
* geschätzt
Burgerista

Burgerista wurde 2012 in Österreich mit der Vision, bessere Burger mit frischem Rindfleisch anzubieten, ge­gründet. Heute steht das Unternehmen für Wachstum mit 18 unternehmenseigenen Restaurants in Österreich und Deutschland. Die Marke hat sich nach 6 Jahren zu einem der Marktführer unter den Premium­-Burger­-Anbie­tern in Kontinentaleuropa entwickelt. In der Zukunft strebt die Better­-Burger­-Marke weiteres Wachstum als Franchise­System mit Franchise­ Partnern in beiden Ländern an. Das erste Fran­chise­-Partner­-Restaurant und damit das 19. Restaurant eröffnete im Frühjahr 2019 in Wien.

Gäste sind besonders begeistert von der Frischfleisch-­Premium­-Qualität der Burger. Dazu wird jeden Tag frisches Rindfleisch aus der Region in jedem Restaurant von Hand ge­fleischwolft und in einer offenen Schauküche zu köstlichen Premium­-Burgern verarbeitet. Wie wir das schaffen? Weil wir lieben, was wir tun und der Gast im Vordergrund steht.

Das Unternehmen wurde vielfach ausgezeich­net. Unter anderem als German Brand Award Gewinner 2018 von der Stiftung Rat für Form­gebung und Stiftung German Brand Institut und als Branchen-­Champion 2018 von der ÖGVS/ Gesellschaft für Verbraucherstudien GmbH.

Burgerista


Burgerista
Michael th. Werner, CEO

Rück- und Ausblick von Michael Th. Werner, CEO

Wie zufrieden waren Sie mir dem Geschäftsjahr 2018?

2018 war ein Rekord­jahr für BURGERISTA in Deutschland mit einem Umsatzanstieg von 17 % auf vergleichbarer Fläche.

Welche Highlights waren 2018 für Ihr Unternehmen prägend?

a)   Wir waren laut einem unabhängigen Markt­forschungsinstitut für die „Außer-­Haus-­Essen­-Branche“ der prozentuale Wachstumsführer in Deutschland und haben mit einem 10 Mal so starken Wachstum bedeutende Marktanteile im QSR­-Markt dazugewonnen. Das bedeu­tet in Relation zum Wettbewerb: Wir haben 10 Mal mehr Gäste 2018 für unsere Better­-Burger­-Marke BURGERISTA und unsere frisch gewolften, frisch gegrillten Frischfleisch­ Burger begeistert als der Wettbewerb.

b)   „Die Besten der Stadt“: Kundenbewertung als TESTBILD-­Sieger in Essen, Oberhausen, Braunschweig als bestes Burger­-Restaurant der Stadt.

c)    „German Brand Award Gewinner 2018“: Auszeichnung für Marken­-Neustart 2018 von Markenexperten aus Agenturen, Industrie und Medien.

Welche Erwartungen haben Sie an das Jahr 2019?

Wachstum als Premium­ Burger­Marke im zweistelligen Prozentbereich und Durchsetzung des Frischfleisch­-Burger­-Kon­zepts versus große Massen­-Tiefkühl-­Burgerketten. Wachstum durch Eigenbetriebe und Eröffnung neuer Restaurants als Franchisegeber mit neuen Franchisenehmer­-Restaurants in Top­20­Städten Deutschlands.

Welche Neuerungen gibt es in Ihrem Konzept?
Product:

a)   Neue saisonale Promotion­Produkte

b)   Erweiterung der Standardproduktpalette im Burger­Segment

Place:

Neues Premium­Storedesign für neue Stores, um uns von anderen Burger­Ketten zu differen­ zieren; Delivery ausbauen

Worin sehen Sie die größte Herausforderung und was ist Ihre größte Hoffnung?

Die größte Heraus­forderung ist weiterhin Mitarbeitermotivation, -training und -­recruiting. Andere Themen sind unkritisch. Die größte Hoffnung ist, dass weiter­ hin immer mehr Menschen erkennen, dass die Better Burger mit Frischfleisch einfach besser sind und schmecken als Tiefkühl-­Burger bei den großen, klassischen Ketten.

Was sind Ihre Werte und wie leben Sie diese?

People:

„Miteinander-­statt­-gegeneinander“­-Kultur.

„Alle­-sind-­wichtig“­-Kultur.

„Respekt“­-Kultur.

Diese 3 Werte sind Teil unserer „Heartbeat Winning Culture". Menschen müssen mit Leiden­schaft dabei sein und andere Menschen dabei unterstützen, anerkennen und respektieren.

Product:

a)     Premiumqualität:

„Frisch & regional” ist eine bessere Qualität als „tiefgekühlt und international“.

b)     Nachhaltigkeit für eine bessere Zukunft: Vermeidung von Abfall und unnötigen Verpackungen im Restaurants spart z. B. für nur 18 Restaurants 82 Tonnen (!) unnötiges Verpackungsmaterial verglichen mit klassischen Burgerketten und ihren Verpackungen.


Das Interview wurde im März 2019 geführt.


Cookies und ähnliche Technologien

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern. Es werden keine personenbezogene Daten erhoben.

Youtube

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Youtube. Dadurch können wir Ihnen Videos von Youtube direkt in der Website anzeigen. Youtube erhebt dazu eigene Daten. Um die Videos zu sehen, muss diese Option aktiviert werden.