Beitrag

Von Unternehmer zu Unternehmer – systemübergreifend vernetzt

BdS-Vizepräsident Alexander van Bömmel

 

28. April 2016, Düsseldorf - „Das Gespräch von Unternehmer zu Unternehmer ist enorm wichtig. Wir wollen als BdS schließlich die Branche in allen Facetten vertreten. Ich sehe es als meine Verantwortung als Vizepräsident, die Interessen der Franchisekollegen zu bündeln und zu vertreten“, so Alexander van Bömmel anlässlich seines Gastvortrags auf der Franchisepartnerversammlung von Nordsee.

Der BdS ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband heute für über 800 Mitgliedsunternehmen die Stimme der Systemgastronomie. Mitglieder sind hierbei sowohl die Companies als Markenzentralen, als auch die einzelnen Franchisenehmer. Dabei werden rd. 70 % der vom BdS vertretenen Restaurants von Franchisepartnern geführt. Die hohe Relevanz von Franchise in der Systemgastronomie spiegelt sich auch in der Besetzung des BdS-Präsidiums wieder: Von acht Präsidiumsmitgliedern sind vier Franchisepartner. So auch BdS-Vizepräsident Alexander van Bömmel, Franchisepartner von Burger King.

 

 

Zurück