Beitrag

„Mama, ich werd‘ Fachmann/-frau für Systemgastronomie!“

Die Gewinner des Teamcups der Systemgastronomie 2016 sind sich einig: Für sie war die Wahl des Ausbildungsberufes goldrichtig!

 

„Systemgastronomie?! Da lernst du doch nur Burger braten…“ Gewiß nicht! Die Ausbildung zum Fachmann/-frau für Systemgastronomie gehört zu den attraktivsten Ausbildungsberufen und bietet Absolventen beeindruckende Aufstiegschancen.

„Man lernt sehr schnell Verantwortung zu übernehmen und stößt auf viele unterschiedliche Kulturen“, schwärmt Marcel Fleischer von der McDonald's Fast Food Schröder GmbH. „Vom Spüler bis zum Bürohengst ist alles dabei“, erklärt Nhu-phuong Nguyen von der Dinea Gastronomie Düren. Zudem gäbe es in der Systemgastronomie diverse Möglichkeiten eigene Ideen zu verwirklichen und sich mit einem guten Konzept selbst etwas aufzubauen.

Woher Marcel und Nhu-phuong das wissen? Zusammen mit ihren Teamkollegen Marcel Johnen von McDonald's Hess und Marketa Povysilova von der McDonald’s fast food schröder GmbH Co.KG bilden sie das Gewinnerteam beim diesjährigen Teamcup der Systemgastronomie - der größten Ausbildungsmeisterschaft für angehende Fachmänner bzw. Fachfrauen für Systemgastronomie. Das Quartett konnte sich am 12. März 2016 in Hamburg gegen rund 100 Konkurrenten behaupten.

Wie es ihnen gelang, die Jury für ihr Konzept zu überzeugen und was man braucht, um in der Systemgastronomie erfolgreich zu sein, lesen Sie hier.

 

Zurück