Beitrag

Einkaufen mit eigener Mehrwegbox an der NORDSEE Frischfischtheke

Immer mehr Kunden möchten unnötigen Verpackungsmüll vermeiden und setzen deshalb auf alternative Möglichkeiten zum Abpacken von Lebensmitteln. NORDSEE, Europas Kompetenz- und Qualitätsführer in der Fischsystemgastronomie, freut sich, dass dieser Nachhaltigkeitstrend an Bedeutung gewinnt und reagiert: ab sofort ist das Verpacken in der eigenen Mehrwegbox in allen NORDSEE Filialen mit Frischfischtheke möglich.

Laut einer aktuellen Umweltbewusstseinsstudie des Bundesministeriums haben 2/3 der Deutschen ein höheres Bewusstsein für die Umwelt entwickelt (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit: Umweltbewusstsein in Deutschland – Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage. 28.05.2019).

Seit 1996 erforscht das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit anhand einer repräsentativen Umfrage die Entwicklung von Umweltbewusstsein und Umweltverhalten in Deutschland. NORDSEE geht auf dieses Bedürfnis ein und so können Kunden ab sofort frischen Fisch in der eigenen Mehrwegbox verpacken lassen. NORDSEE leistet damit gemeinsam mit Kunden einen weiteren wertvollen Beitrag zum Schutz der Umwelt.

Verpackungsmüll reduzieren – schneller geht’s nicht: Wer in Zukunft am Meeresbuffet frischen Fisch kaufen möchte, bringt dazu ganz einfach die eigene Mehrwegbox mit in die Filiale. Die Mitarbeiter vor Ort verpacken das gewünschte Produkt in die mitgebrachte Box. Durch diese Möglichkeit können NORDSEE Kunden schnell und einfach auf den Einsatz von Einwegverpackungen verzichten und damit Müll vermeiden.

Auch im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung können Kunden gemeinsam mit NORDSEE aktiv werden. Seit 2018 kooperiert das Unternehmen mit der App gegen Lebensmittelverschwendung „Too Good To Go“. Auf moderne, unkomplizierte Art gelingt es NORDSEE Fisch-Liebhabern Gerichte und Snacks täglich günstiger anzubieten und gleichzeitig die Umwelt zu schonen. Nach nur einem Jahr konnten bereits 250.000 Portionen vor der Tonne gerettet werden. Wie sehr dem Unternehmen die Umwelt am Herzen liegt, zeigt auch die Einführung der Doggybag-Stationen mit nachhaltigen und biologisch abbaubaren Verpackungen, für die das Unternehmen in 2018 mit dem Bundespreis „Zu gut für die Tonne“ ausgezeichnet wurde.

Zurück

Cookies und ähnliche Technologien

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern. Es werden keine personenbezogene Daten erhoben.

Youtube

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Youtube. Dadurch können wir Ihnen Videos von Youtube direkt in der Website anzeigen. Youtube erhebt dazu eigene Daten. Um die Videos zu sehen, muss diese Option aktiviert werden.