Beitrag

Dialog Agrar – Diskussionsrunde in Herrsching

Diskussionsrunde in Herrsching

 

München, 18. Dezember 2015 – Der Bayerische Bauernpräsident Walter Heidl lud zu einer Fachtagung Schweineproduktion. Auf dem Podium diskutierten Vertreter des Bauernverbandes, Erzeuger sowie der BdS heute im Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching. Im Gespräch mit Dr. Verena Schütz, vom Deutschen Raiffeisenverband Ulrich Herrschner, Ferkelerzeuger aus Baden-Württemberg und Gerhard Stadler, Schweinemäster aus Bayern stand Valerie Holsboer, Hauptgeschäftsführerin des BdS.

Ziel war es, die gesamte Wertschöpfungskette abzubilden, wenn es um die Weiterentwicklung der Nutztierhaltung, den Tierschutz und die Verbraucherakzeptanz geht. Valerie Holsboer betonte, dass die Qualitätssicherung und der enge Dialog innerhalb der Wertschöpfungskette zentrale Anforderung seien. Nur durch den engen Austausch sei sichergestellt, dass alle Beteiligten die Faktenlage kennen, um Handlungsspielräume vernünftig diskutieren zu können. Gerade beim Thema Tierschutz würden unter Druck ideologischer Meinungsmache schnell Fehlsteuerungen entstehen, die am Ende weder dem Verbraucher, noch den Erzeugern und schon gar nicht dem Tier dienen.

Zurück