Beitrag

BdS am Puls der Politik

Tagesspiegel/Melli Greim

Bereits zum fünften Mal fand in diesem Jahr die Konferenz "Agenda 2019" in Berlin statt. Die Diskussionsrunde „Agenda 2019 – Der deutsche Politik-Gipfel“ ist eine Konferenz des Tagesspiegels in Zusammenarbeit mit phoenix. Eingeladen waren Vertreter aus Verbänden sowie Wirtschaft. BdS-Präsidentin Sandra Mühlhause und BdS-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante waren im hochrangigen Publikum, um der Diskussionsrunde zwischen Kanzleramtsminister Prof. Dr. Helge Braun (CDU), Phoenix-Programmgeschäftsführer Dr. Helge Fuhst und Tagesspiegel-Herausgeber Stephan-Andreas Casdorff beizuwohnen.

Alle Impulse und Begründungen, die im Vorfeld von den geladenen Gästen eingereicht wurden, wurden dem Bundeskanzleramt und Phoenix zur Vorbereitung übergeben und bildeten die Basis der Gesprächsrunde.

Tagesspiegel/Melli Greim

Kanzleramtsminister Braun sieht Rennen um CDU-Vorsitz „total offen“

Die CDU benötige einen Kandidaten, der jünger sei, das wirtschafts-liberale Profil schärfe und Regierungserfahrung vorweise. „Den Kandidaten, der alles in sich vereint, haben wir nicht. Aber wir haben drei gute Angebote“, so Braun im Fernsehsender phoenix. Es werde nunmehr bis zum Parteitag darauf ankommen, wie sich die drei Kandidaten präsentierten. „Jeder muss zeigen, wo er in den nächsten Wochen seine Schwächen noch ausmerzen kann“, so der CDU-Politiker. Der Entschluss der Kanzlerin, den Parteivorsitz abzugeben, „kam für uns alle überraschend, war aber eine starke Entscheidung von Angela Merkel“.

Braun kündigte an, dass es in den kommenden Jahren einen Digitalisierungsschub geben werde, der den Bürgern bei Verwaltungsangelegenheiten vieles einfacher mache. Es gebe in Deutschland 575 Verwaltungsvordrucke und Aufgaben, „und wir wollen, dass die bis 2022 online erledigt werden können“, so der Kanzleramtsminister. Die darin enthaltenen 110 Bundesregelungen sollen sogar noch in dieser Legislaturperiode digital erledigt werden können.

Digitalisierung entwickele sich im Übrigen auch im Gesundheitswesen zu einem „Megathema“. Zeitnah würden die Bürger Einblick in die elektronische Patientenakte nehmen können, wobei der Bundesregierung die Datensicherheit sehr wichtig sei. „Das darf nämlich nicht zur Leistungskontrolle der Leistungserbringer und auch nicht zum gläsernen Patienten führen, und Versicherungen dürfen daraus nicht irgendwelche Schlüsse ziehen. Wir achten die Souveränität des Menschen“, versicherte Helge Braun.

Tagesspiegel/Melli Greim

BdS-Präsidentin Sandra Mühlhause und BdS-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante zeigten sich von der Veranstaltung überzeugt. "Die Polit-Konferenz bietet einen optimalen Austausch für relevante politische Themen des nächsten Jahres", so Belegante.

Tagesspiegel/Melli Greim

Zurück

Cookies und ähnliche Technologien

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern. Es werden keine personenbezogene Daten erhoben.

Youtube

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Youtube. Dadurch können wir Ihnen Videos von Youtube direkt in der Website anzeigen. Youtube erhebt dazu eigene Daten. Um die Videos zu sehen, muss diese Option aktiviert werden.