ilmondo

Autogrill

Autogrill in Zahlen, Deutschland

Mitarbeitende 350
Auszubildende Fachmann/-frau in der Systemgastronomie 1
Restaurants 29

Getreu dem Motto „Feeling good on the move” versorgt Autogrill bereits seit 1977 Reisende mit einer großen Auswahl an Speisen und Getränken. Die Wurzeln des Unternehmens reichen weit in die Vergangenheit, und zwar in das Jahr 1947, um genau zu sein. Damals hatte der industrielle Entrepreneur Mario Pavesi, Sohn eines Bäckers, eine bahnbrechende Idee und schuf den Vorboten des modernen Autogrill-Shops.

Autogrill
Autogrill

Autogrill ist in 30 Ländern auf 4 Kontinenten vertreten, betreibt an rund 950 Standorten etwa 3.800 Verkaufsstellen mit mehr als 31.000 Mitarbeitern und ist in 142 Flughäfen präsent. Zusammen mit den u. a. 100% igen Tochtergesellschaften HMSHost und LE CROBAG GmbH & Co. KG ist Autogrill der Marktführer für Food & Beverage. Zum Portfolio des Gastronomieriesen gehören über 300 Qualitätsmarken wie unter anderem das Bistrot, Food Society, Rigoletto, Motta, Burger King®, Kamps und Puro Gusto.

In Deutschland ist Autogrill mit über 29 Filialen an den vier Flughafenstandorten Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart und Hamburg sowie an diversen Raststätten und im Designer-Outlet Neumünster vertreten.

Autogrill

Autogrill
Jan Kamp, Geschäftsführer

Rück- und Ausblick von Jan Kamp, Geschäftsführer

Wie bewerten Sie das Geschäftsjahr 2021?

Wie auch im Vorjahr war dieses Geschäftsjahr für uns stark von der Corona-Krise geprägt und hat uns als Team vor einige Herausforderungen gestellt: Durch immer wieder aktualisierte Corona-Bestimmungen mussten wir mehrfach Flexibilität beweisen. Auch, dass die Menschen weniger und mit größerer Vorsicht verreist sind, war und ist für uns als Verkehrsgastronom natürlich nicht optimal. Unsere umfassenden Sicherheitsvorkehrungen und unser transparentes Hygienekonzept haben sich hier aber als erfolgreiche Möglichkeit bewährt, unseren Kundinnen und Kunden bei ihren Reisen Sorgen zu nehmen und Sicherheit zu geben. Gleichzeitig haben wir durch die Krise erlebt, wie wir uns im Unternehmen aufeinander verlassen können und gemeinsam als Team neue Situationen meistern.

Was sind Ihre Erwartungen für das Jahr 2022?

2022 gehen wir, gestärkt durch ein eingespieltes Team und die Erfahrungen aus den vorherigen Monaten, optimistisch an. Auch dieses Jahr steht für uns an erster Stelle, unsere Gäste, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinsichtlich des sicheren, sorgenfreien Reisens und Arbeitsalltags zu unterstützen und den aufwendiger gewordenen Reisealltag so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu bedarf es neben der Stärkung von branchenübergreifenden Partnerschaften auch vermehrt digital kompatibler Konzepte und Prozesse, auf die wir in diesem Jahr einen klaren Fokus richten. Auch das Thema Nachhaltigkeit werden wir weiterhin forcieren und unseren Beitrag leisten.

Welche Neuerungen gibt es in Ihrem Konzept?

Der zunehmenden Digitalisierung begegnen wir mit digitalen Screens und Menu Boards am POS oder Click & Collect-Angeboten. Deutschlandweit präsentieren wir neue, moderne und nachhaltige Konzepte, um einerseits möglichst viele Menschen mit unseren Angeboten begeistern zu können und andererseits noch mehr verschiedene (Genuss)- Kulturen individuell erlebbar zu machen.

Zudem arbeiten wir weiter kontinuierlich an Produktinnovationen, um unseren Kundinnen und Kunden ein attraktives und abwechslungsreiches Sortiment anbieten zu können, und überarbeiten bzw. verbessern bestehende Rezepturen, um diese den Wünschen unserer Gäste anzupassen.

2022 feiern wir "15 Jahre BdS". Was verbindet sie mit Ihrem Verband?

Der BdS-Verband bedeutet für uns, Teil eines wertvollen, partnerschaftlichen Netzwerks aus vielen diversen und erfolgreichen Unternehmen sein zu können. Dieses Netzwerk und unser aller Arbeit, Erfolg oder auch gelegentliche Herausforderungen sehen wir als Impulsgeber für neue Zielsetzungen, Standards und Ursprung von gemeinsamer Innovation.

Welche Signale waren für Sie entscheidend?

Entscheidend waren für mich vor allem die ständig wechselnden Signale, die sich in unserem Alltag immer wieder geäußert haben. Keine Woche war erwartbar. Wenn ich nicht weiß, was morgen oder gar nächste Woche passiert, muss mein soziales und finanzielles Management möglichst agil und flexibel bleiben. Dazu bedarf es einer vertrauensstarken Zusammenarbeit und eines ehrlichen Austausches. Sind diese nicht gegeben, merkt man in Krisen schnell, ob langjährige Geschäftsbeziehungen wirklich partnerschaftlich und zuverlässig sind.

Autogrill

Das Interview wurde im März 2022 geführt.