Real Innenausbau

Real Innenausbau AG

Die REAL INNENAUSBAU AG ist ein internationales Baudienstleistungsunternehmen, das Innenausbauarbeiten, Ladenbau, Bauleistungen und eine Vielzahl an Fachdienstleistungen anbietet. Seit 1983 erfüllt die Real Innenausbau AG mit Kreativität, einer marktorientierten Firmenstrategie sowie einer positiven und engagierten Unternehmenskultur die Wünsche ihrer Kunden. Die zielorientierte Umsetzung individueller Bedürfnisse ermöglicht es Kunden den strategischen Wettbewerbsvorteil im Markt zu sichern.

Dank langjähriger Erfahrung verfügt die Real Innenausbau AG über breit gestreute Branchenkenntnisse, so dass die Kunden auf ein umfassendes Fachwissen und Know-how der Mitarbeiter zurückgreifen können – gleich ob als Berater, Planer, Möbellieferant oder Generalunternehmer / Generalübernehmer – in Deutschland, Europa und weltweit.

Die Internationalität der Real Innenausbau AG macht diese zum bevorzugten Partner multinationaler Unternehmen. Durch Flexibilität und ständige Optimierung der Lieferketten bietet diese bestmögliche Preise und steigert die Wettbewerbsfähigkeit durch flache wie kundennahe Organisationsstrukturen, klare IT-Abläufe, einen global operierenden Einkauf und ein internationales Netzwerk aus Nachunternehmern. Treibende Kraft ist das Setzen von Standards in der Vorklärungs- und Realisierungsqualität – unabhängig davon, ob an einem kleinen, kundenspezifischen Projekt oder an einem großen industrialisierten Roll-out gearbeitet wird. Daher vertrauen der Real Innenausbau AG sowohl internationale als auch regionale Unternehmen ihre Projekte pünktlich und in ausgezeichneter Qualität budgetgetreu fertigzustellen.


Michael Betz

Fragen zu Rück- und Ausblick mit Michael Betz, CEO der Real Innenausbau AG

Wie bewerten Sie das Geschäftsjahr 2016?
Die Real Innenausbau AG konnte das erfolgreiche Geschäftsjahr 2015 im Jahr 2016 noch übertreffen, was ein kontinuierliches Wachstum des Unternehmens widerspiegelt. Speziell im Bereich Systemgastronomie konnten wir die Internationalität deutlich steigern – mit Wachstumsschwerpunkten in England, Mittel- und Südeuropa. Der Trend unserer Kunden, verstärkt Dienstleistungen (Projektvorklärung, Dokumentation, Planungsleistung, GU-Leistungen aus einer Hand) an uns zu übertragen, hält nach wie vor an.

Welche Erwartungen haben Sie für das Jahr 2017?
Wir erwarten einen weiterhin kontinuierlichen Aufbau von nachhaltigen Kunden in der Systemgastronomie. „We are a people Business“ – darum werden wir weiterhin unser Know-how ausbauen, um auch in Zukunft unseren Kunden die besten Ansprechpartner bieten zu können. Unser stetiges Wachstum zeichnet sich auch im Aufbau unserer Personalressourcen ab. Damit werden wir unsere Servicedienstleistungen und Realisierungskompetenzen für unsere Kunden ausbauen – von der Baustellenvorklärung, Planung, Realisierung (GU und Schreinerarbeiten/Möbel), IT-Unterstützung/Integration bis zu Dokumentation und After-Sales-Service – alles aus einer Hand. Des Weiteren erwarten wir, dass sich die Investitionen zur Kapazitätserhöhung und Digitalisierung sowohl für uns als auch für unsere Kunden in einer reibungslosen und  profitablen Projektrealisierung niederschlagen werden.

Welche Neuerungen gibt es in Ihrem Unternehmen?
Vor dem Hintergrund der Verknappung von Ressourcen und Klimaveränderungen erkennen wir immer mehr, dass sich ressourcen- und umweltschonende Gebäude und Restaurants auch betriebswirtschaftlich lohnen. Die real Innenausbau AG hat den Trend bereits vor Jahren erkannt und sich danach aufgestellt. Alle Themen rund um das Thema Green Building  und Nachhaltigkeit werden durch unsere Tochtergesellschaft, die Real Green GmbH, betreut und umgesetzt.

„10 Jahre BdS“ – Wie hat sich die Branche aus Ihrer Beobachtung heraus entwickelt und welche Trends sehen Sie?
Die Gastronomie obliegt einem permanenten Wandel, der durch die multioptionalen Verzehrmöglichkeiten der Verbraucher getrieben ist. Diese Bedürfnisse zu erfüllen, war für die klassischen Bedienrestaurants ungeeignet. Durch die hohe Mobilität der Verbraucher und die Digitalisierung, verbunden mit hoher Zeitknappheit, mussten permanent neue Konzepte, Verkaufsformen, Diversifizierung und Ausweitung des Foodangebots geschaffen werden. Dies liegt auch an den Änderungender Essgewohnheiten der Verbraucher, für welche nachhaltiges Essen, gesunde Ernährung und die Herkunft   de rNahrung an Bedeutung gewonnen haben. Aber auch soziale Motive, wie Begegnung, Wohlfühlatmosphäre und Entertainment, spielen eine wichtige Rolle. Dies schlägt sich vor allem in einer einladenden und angenehmen Gestaltung der Restaurants nieder.

 


Das Interview wurde im Februar 2017 geführt.