Meyer QSL

Meyer Quick Service Logistics

Meyer Quick Service Logistics (QSL) bietet Komplettlösungen für die Supply Chains von Unternehmen der Systemgastronomie. Zum Angebot gehö- ren neben der IFS-zertifizierten Distribution von Lebensmitteln in Multitemperatur-Aufbauten vor allem der operative Einkauf sowie das Warehousing. Ein Service, den mit Burger King und Pizza Hut einige der profiliertesten Quick-Service-RestaurantKetten der Welt nutzen. Durch sein skalierbares Full-Service-Konzept liefert QSL maßgeschneiderte Lösungen für aufstrebende mittelständische Franchiseunternehmen und unterstützt diese auf Wunsch beim Aufbau der Supply Chain. Bei der Distribution werden die knapp 300 QSL Mitarbeiter von der Ludwig Meyer GmbH & Co. KG unterstützt. Die QSL Schwestergesellschaft ist auf Frischetransporte und Lebensmittellogistik spezialisiert, verfügt über einen modernen Fuhrpark mit mehr als 1.200 Fahrzeugen und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter.


Markus Bappert
Markus Bappert

Rück- und Ausblick mit Markus Bappert Geschäftsführer der Meyer Quick Service Logistics GmbH & Co. KG (QSL)

Wie zufrieden sind Sie mit dem Geschäftsjahr 2015?

Wir blicken auf eine sehr gute Entwicklung im vergangenen Jahr zurück: Auf europäischer Ebene haben wir unser Netzwerk weiter ausgebaut und drei neue Systemgastronomie-Marken erfolgreich in unser Netzwerk integriert: Brezelkönig in Österreich, Burgerista in Deutschland und Dairy Queen in Polen. Darüber hinaus haben wir mit dem Aufbau unserer QSL Infrastruktur in Polen einen wichtigen Baustein für die Erweiterung unseres Osteuropageschäfts gelegt.

Was sind Ihre Erwartungen für das Jahr 2016?

Auch in diesem Jahr bauen wir unser Netzwerk in Europa weiter aus: Wir konnten mit neuen Kunden in Frankreich und in Italien starten, im zweiten und dritten Quartal erweitern wir unser Geschäft durch Niederlassungen in Rumänien, Ungarn, Spanien und den Niederlanden.

Welche Neuerungen gibt es in Ihrem Unternehmen?

Mit unserem integrativen Abfallmanagement in Zusammenarbeit mit Interseroh bieten wir eine maßgeschneiderte Entsorgungslösung für Verkaufsverpackungen und erweitern damit unser Full-Service-Konzept. Seit Anfang 2015 ist unser Umweltmanagement nach der Norm ISO 14001 zertifiziert. Erfolgreich etabliert haben wir auch das Lieferprozess-Konzept Drop & Go, mit dem wir die Anlieferung am Store beschleunigen.

Worin sehen Sie aktuell die größten Herausforderungen?

Der Fachkräftemangel ist weiterhin eine große Herausforderung für die gesamte Branche. Mit unserer übertariflichen Bezahlung und einer langfristigen Entwicklungsperspektive werben wir auch weiterhin um gut ausgebildete Fahrer aus dem In- und Ausland. Wir unterstützen unsere Fahrer mit einer mehrsprachigen E-Learning-Plattform, bei der sie durch Spiele und Quizfragen lernen. So profitieren sie schnell von über 50 Jahren Erfahrung unseres Schwesterunternehmens Meyer Logistik im Bereich Lebensmitteltransporte.


Das Interview wurde im Februar 2016 geführt.