HAVI

HAVI

HAVI

HAVI – Der führende Logistikpartner für die Foodservice-Branche
HAVI ist der führende Logistikdienstleister in der Systemgastronomie und in allen Kontinenten präsent. Allein in Europa  beliefert HAVI über 150 Kunden aus den Bereichen QSR und Convenience. Das Unternehmen gehört zu einem global  aufgestellten Konzern, der seinen Hauptsitz in Chicago hat und weltweit mehr als 9.000 Mitarbeiter beschäftigt.
HAVI erbringt ganzheitliche logistische Dienstleistungen für die Foodservice-Industrie – neben der Logistik auch in den Bereichen Supply Chain Management, Packaging und Recycling and Waste. In Deutschland versorgt HAVI bekannte Marken wie McDonald’s, VAPIANO, NORDSEE und KFC mit innovativen Dienstleistungen entlang der gesamten Supply Chain.

Schnelles Wachstum für Franchisesysteme
Neben den Logistikdienstleistungen übernimmt HAVI auf Wunsch den kompletten operativen Einkauf und die zentrale Steuerung aller Lieferanten. Durch den direkten, gebündelten Warenbezug beim Produzenten profitieren Systemgastronomen von einer deutlichen Kostensenkung und einem einheitlichen Sortiment in allen Temperaturstufen. 100 Prozent Brand Protection einer Marke und eine verantwortliche Schnittstelle für die gesamte Lieferkette sind entscheidende Wachstumskriterien für Franchisesysteme.

Mehr Informationen unter www.havi.com.


Christian Harupa
Christian Harupa

Rück- und Ausblick von Christian Harupa Director Customer Management HAVI Logistics GmbH

Wie bewerten Sie das Geschäftsjahr 2016?
Das Jahr war außerordentlich erfolgreich für uns. Wir haben zahlreiche Neukunden in unser internationales Netzwerk aufgenommen, dazu zählen z. B. Beispiel Subway, Steak ’n Shake und Shell. Auffällig ist auch, dass neben professionellen Logistikdienstleistungen weitere Zusatzservices stärker nachgefragt werden. Vor allem der Bedarf an Support beim Einkauf und Forecasting-Services wird größer.

Welche Erwartungen haben Sie für das Jahr 2017?
Trends wie Frische, Home Delivery und Digitalisierung werden den Markt weiter beschäftigen. Vor allem junge, innovative Konzepte können so in der Branche Fuß fassen, weil sie flexibler und schneller agieren können als große Systeme. Aber auch bei diesen wird eine professionelle Logistik schnell zum Wachstumsmotor.

Welche Neuerungen gibt es in Ihrem Unternehmen?
Das Thema Digitalisierung steht ganz oben auf unserer Agenda. Wir stellen die Weichen für eine zukunftsfähige, moderne Kommunikation mit unseren Kunden. So wie man als Privatmann den Amazon Service kennt, so sollen auch unsere Kunden einfach und schnell mit unseren Systemen arbeiten können. Hier werden wir sicher einen Standard für die Branche setzen.

„10 Jahre BdS“ – Wie hat sich die Branche aus Ihrer Beobachtung heraus entwickelt und welche Trends sehen Sie?
Die Branche hat sich enorm positiv entwickelt – das Angebot ist wesentlich breiter, als wir es uns vor zehn Jahren vorgestellt hätten. Interessant sind die verschiedenen Strömungen: schnell und preisbewusst auf der einen Seite, gesund, hochwertig und in einem angenehmen Ambiente andererseits. Auch der internationale Aspekt hat stark zugenommen. Ein Trend ist und bleibt das Thema Frische. Dem BdS gratulieren wir herzlich zum zehnjährigen Bestehen!

 


Das Interview wurde im Februar 2017 geführt.