And the winners are…

Träger des Deutschen Systemgastronomiepreises 2017: Valerie Holsboer (2.v.r.) und Wolfgang Goebel (2.v.l.) mit BdS-Präsidentin Gabriele Fanta, BdS-Vizepräsident Alexander van Bömmel und BdS-Hauptgeschäftsführerin Andrea Belegante (v.l.n.r.)

München, 15.September 2017: Im Rahmen des traditionellen BdS-Mittagsempfangs in München wurden Valerie Holsboer und Wolfgang Goebel mit dem Deutschen Systemgastronomie-Preis 2017 ausgezeichnet. BdS-Vizepräsident Alexander van Bömmel überreichte den Preis im Theresiensaal des Pschorr im Herzen Münchens am Viktualienmarkt.

In seiner Laudatio hob Alexander van Bömmel die maßgebliche Rolle von Valerie Holsboer und Wolfgang Goebel bei der erfolgreichen Etablierung einer funktionierenden Sozialpartnerschaft nach der völligen Neuausrichtung des BdS im Jahr 2007 als Duo an der Spitze des Verbandes bis 2016 bzw. 2017 hervor. „Zu ihren persönlichen Erfolgen zählen unter anderem die erfolgreiche Einbettung des BdS in die Wertgemeinschaft der deutschen Arbeitgeberverbände, die Verzehnfachung der Tarifbindung in der Systemgastronomie und die Durchsetzung der zwingenden Tarifbindung für BdS-Mitglieder.“ so Alexander van Bömmel in seiner Laudatio. „Dadurch gestalteten sie die Metamorphose der Systemgastronomie aus der „Schmuddelecke“ der deutschen Arbeitgeber hin zur vielbeachteten und hochgeschätzten Branche der Chancen maßgeblich mit.“ so van Bömmel weiter. Die Jury des Deutschen Systemgastronomiepreises hatte sich entschieden, diese Verdienste im Zusammenhang mit dem 10-jährigen Jubiläum des BdS in diesem Jahr zu würdigen.

Der Deutsche Systemgastronomie-Preis wird seit 2011 verliehen. Mit ihm werden Personen, Unternehmen, Initiativen oder Einrichtungen in Deutschland geehrt, die sich in besonderer Weise um die Branche Systemgastronomie bzw. um deren Herausforderungen verdient gemacht haben. Preisträger in den vergangenen Jahren waren u.a. zwei Lehrer der Berufsschule Elmshorn, der damals amtierende Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt, die McDonald´s Kinderhilfe Stiftung und, im letzten Jahr, das Integrationsteam von BA und BAMF.

Zurück