Ausbildungsmarkt im August 2016

Nach der Erhebung der Bundesagentur für Arbeit ist im Zeitraum Oktober 2015 bis August 2016 im Vorjahresvergleich die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber für eine Ausbildung ab Herbst 2016 fast konstant geblieben (- 0,2 %). Die Zahl der gemeldeten Ausbildungsplätze ist kräftig gestiegen (+5,2 %). Dies geht auf mehr betriebliche Berufsausbildungsstellen zurück (+5,3 %). Die Betriebe engagieren sich dafür, durch Ausbildung den eigenen Fachkräftenachwuchs zu sichern. Während Jugendliche weiterhin sehr gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz haben und sich auch  die Zahl der noch unvermittelt gemeldeten Ausbildungsbewerber im Vergleich zum Vorjahr deutlich verringert hat (-4,0 %), erfahren viele Unternehmen zunehmend Schwierigkeiten, ihre Ausbildungsplätze zu besetzen. Mit der Meldung bei der Bundesagentur für Arbeit machen sie ihre Ausbildungsbereitschaft sichtbar und verbessern ihre Chancen, zu einem Vertragsabschluss zu kommen. Die Zahl der unbesetzten Ausbildungsplätze ist gegenüber dem Vorjahr gestiegen (+6,3%) und übersteigt die Zahl der unversorgten Bewerber um 32.748. Auch gibt es im August mehr gemeldete Ausbildungsstellen als gemeldete Bewerber. Zur Bilanz am 30. September 2016 ist deshalb zu erwarten, dass wiederum mehrere zehntausend Ausbildungsstellen unbesetzt bleiben, zugleich werden aufgrund von regionalen und beruflichen Matching-Problemen auch nicht alle Bewerber vermittelt sein.

Die Systemgastronomie kennt seit Jahren den Trend sinkender Bewerber und unbesetzter Ausbildungsplätze. Zusammen mit seinen Mitgliedern kümmert sich der BdS daher intensiv um die Gewinnung und Förderung des Nachwuchses für die Systemgastronomie. Das Engagement reicht hierbei von der konkreten Bewerbergewinnung an Schulen und auf Ausbilderbörsen bis hin zu internationalen Wettbewerben für Azubis der Branche – dem Teamcup der Systemgastronomie. Auch der intensive Austausch mit Ausbildern der Branche ist ein Kernanliegen des BdS. So findet jedes Jahr das sog. „Ausbildertreffen“ in München statt, zu dem Ausbilder aus Betrieben, Berufsschullehrer und IHK-Vertreter aus ganz Deutschland kommen.

Zudem schreitet die Neuordnung der gastronomischen Berufe, wie auch die des/der Fachmanns/Fachfrau für Systemgastronomie, sukzessive voran.  

 

  Insgesamt
im August 2016
Veränderung gegenüber dem Vorjahreszeitraum

absolut
Veränderung gegenüber dem Vorjahreszeitraum

in %
Gemeldete Stellen

davon betrieblich
526.673

510.990
25.887

25.692
5,2

5,3
Gemeldete Bewerber 530.435 -1.115 -0,2
Unbesetzte Stellen 130.906 7.814 6,3
Unversorgte Bewerber 98.158 -4.115 -4,0

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?