Unilever

Agrarfrost

Das Familienunternehmen Agrarfrost geht auf die Gründung von Landwirt Reinhild Stöver im Jahr 1967 zurück. Seither verarbeitet das Unternehmen an seinen beiden deutschen Standorten jährlich ca. 500.000 Tonnen Kartoffeln zu tiefgekühlten und anderen Kartoffelerzeugnissen. Von herausragender Bedeutung ist dabei die konsequent nachhaltig ausgerichtete Qualitätsphilosophie. Im Rahmen des einzigarten integrierten Kartoffelanbaus befinden sich bei Agrarfrost sämtliche Produktionsschritte in eigener Hand: von der Züchtung der Saatkartoffel über die Vermehrung, Pflanzung, das Wachstum, die Ernte und Lagerung bis zur Herstellung der Markenprodukte. Eingebettet in gesundes wirtschaftliches Wachstum bildet die nachhaltige Orientierung von Agrarfrost eine optimale Basis für verantwortliches Handeln gegenüber der Gesellschaft.

 

Großverbrauchern und Gastronomie bietet das Unternehmen unter der Marke „Agrarfrost Professional“ ein spezielles, exakt an die Bedürfnisse dieser Zielgruppe angepasstes Sortiment. Zudem ist Agrarfrost der größte deutsche Kartoffelveredler im Segment tiefgekühlter Kartoffelprodukte für Retail (LEH), Food Service und Export. Die interaktive Zusammenarbeit des Kartoffelverarbeiters mit seinen Kunden ebnete den Weg für eine gemeinsame Qualitätsorientierung und Wachstum. Zu den langfristigen Geschäftspartnern zählt eine Vielzahl von Kunden im Bereich der Systemgastronomie. So etwa beliefert Agrarfrost schon seit 30 Jahren McDonald’s mit hochwertigen Kartoffelprodukten. 


Manfred Wulf

Manfred Wulf, Geschäftsführer von Agrarfrost

„Als langjähriger Partner der Systemgastronomie kennen wir die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden sehr genau. So können wir uns gemeinsam den ständig weiterentwickelten Märkten anpassen und mit neuen, innovativen Produkten Impulse generieren.“